| 00.00 Uhr

Rheinberg
Grüne: Kritik des Stadtmarketings am Thema vorbei

Rheinberg. Die Grünen hatten ihre Vorstellungen zur Sicherung des Rheinberger Einzelhandels geäußert, darauf hatte Edeltraud Hackstein vom Stadtmarketing (STM) reagiert (die RP berichtete). Damit wiederum sind die Grünen nicht einverstanden. "Schade, Frau Hackstein, dass Sie als Sprecherin des STM Rheinberg ausschließlich die vom Stadtmarketing in der Vergangenheit durchgeführten Aktionen im Blick haben, die durch die örtliche Presse bereits Würdigungen durch ausführliche Berichterstattungen erfuhren", so Fraktionsvorsitzender Jürgen Bartsch.

Mit dem Hauptthema des Pressegesprächs der Grünen - Online-Handel und stationären Handel zusammendenken - setze sich Hackstein gar nicht auseinander. Bartsch: "Wäre es nicht Aufgabe des Stadtmarketings, als überparteilich wirkendes Gremium, wohlwollend vorausschauende Vorschläge zur Stärkung der örtlichen Wirtschaft aufzunehmen? Oder sind Sie der Auffassung, dass nur das STM-Rheinberg die Definitionshoheit über sinnvolle wirtschaftspolitische Maßnahmen hat?" Die Kritik "Das Ganze sehen und nicht nur einen Ausschnitt" sei für die Grünen nicht nachvollziehbar, da dies gar nicht der Anspruch gewesen sei.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Grüne: Kritik des Stadtmarketings am Thema vorbei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.