| 00.00 Uhr

Rheinberg
Heavy-Metal-Fan leitet jetzt Kinderchor

Rheinberg: Heavy-Metal-Fan leitet jetzt Kinderchor
Marius Lenders ist der neue Kinderchor - Leiter in der St. Anna Kirche in Rheinberg. Dem 20-Jährigen geht es nicht um einen bestimmten Musikstil, sondern um die Freude an der Musik. FOTO: Armin Fischer
Rheinberg. Marius Lenders übt mit dem Nachwuchs der St.-Anna-Kirchengemeinde in Rheinberg das Singen. Der 20-Jährige will jenseits von Musikstilvorlieben vor allem die Freude an der Musik beim Nachwuchs wecken. Von Nicole Maibusch

Der Kinderchor der Rheinberger St. Anna Kirchengemeinde hat einen neuen Leiter. Und der passt auf den ersten Blick so gar nicht zu dieser Funktion, mag mancher denken: Marius Lenders kommt in Kapuzenpullover mit Totenkopf und Union Jack, schwarzen Jeans und Chucks daher und lässt optisch eher auf einen Hardcore-Metalfan schließen. "Das ist auch nicht ganz falsch", sagt der 20-Jährige, der sich aber nicht auf einen bestimmten Musikstil festlegen möchte. Denn ihm geht es in erster Linie um eines: Begeisterung für die Musik. Und die möchte der junge Borther auch den Rheinberger Kindern vermitteln. Statt auf viele kleine Stimmwunder setzt der Lehramtsstudent im St. Anna Chor auf Nachwuchssänger, die mit viel Freude dabei sind.

Die Leitung eines Kinderchores ist eigentlich genau sein Ding. Irgendwie ein Glücksfall. Seit mehreren Jahren in der Kinder- und Jugendarbeit der St. Evermarus Jungschützen aktiv, begleitet Marius die Schulgottesdienste in St. Evermarus Borth musikalisch, ist Organist in der evangelischen Kirche Büderich, spielt in der Band "Borth-Rocker" und gibt außerdem noch Musikunterricht.

Als Pastoralreferent Werner Koschinski ihn auf der Suche nach einem Nachfolger für die langjährige Chorleiterin Jeanette Bangert fragte, ob er an der Aufgabe Interesse habe, hat er nicht lange gezögert. "Ich habe eine Nacht drüber geschlafen und zugesagt", erzählt Marius Lenders, der Physik und katholische Religion auf Lehramt studiert, für den aber Musik die wohl schönste "Nebensache" ist.

Und das kommt nicht von Ungefähr. "Mit musikalischer Früherziehung und Klavierunterricht hat alles begonnen", berichtet der zukünftige Lehrer, der auch Orgel und Akkordeon spielt. Gitarre, Schlagzeug, Bass und "etwas Cello" hat er sich im Lauf der Jahre selbst beigebracht. Er sei nicht in allem ganz perfekt, wie er zugibt, aber immerhin so gut, dass er diese Instrumente bereits in der Schulband des Amplonius-Gymnasiums übernehmen konnte.

Als neuer Chorleiter möchte er den Kindern - gemeinsam mit seiner Co-Chorleiterin Andrea Kehrmann - vor allem die Freude am Singen vermitteln.

Angedacht ist schon jetzt ein Mini-Musical. "Ich bin auch auf die Ideen gespannt, die die Kinder selbst einbringen", freut sich Marius Lenders auf seine neue Aufgabe. Geprobt wird übrigens dienstags um 16.30 Uhr im St. Anna Pfarrheim. "Kinder zwischen sechs und 14, die mitmachen möchten, sind herzlich willkommen", so der St. Anna Kinderchorleiter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Heavy-Metal-Fan leitet jetzt Kinderchor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.