| 00.00 Uhr

Rheinberg
Heimatverein sucht Sponsoren für Amplonius-Statue

Rheinberg. Die Idee stammt von Paul Feltes, der am 1. September 90 Jahre alt wird. Er bittet um Spenden anstelle von Geschenken.

Paul Feltes, Ehrenringträger der Stadt Rheinberg, seit Jahrzehnten emsiger Erforscher der Rheinberger Historie, Maler und Buchautor, wird am 1. September 90 Jahre alt. Ein Mann, der großen Respekt genießt. Als der Trägerverein "Altes Rathaus" gegründet wurde, äußerte jener Paul Feltes eine Idee: Man solle doch bitte mal überlegen und prüfen, ob man nicht in würdigem Rahmen an den großen Amplonius Ratingk de Berka erinnern könnte. Sein Vorschlag: Es solle eine Bronze-Statue des in Rheinberg geborenen Universal-Gelehrten aus dem Mittelalter vor dem Alten Rathaus aufgestellt werden.

"Diese große Herausforderung nehmen wir als Heimatverein Rheinberg federführend an", sagt die Vorsitzende des Heimatvereins, Edeltraud Hackstein. "Bei Gästeführungen im historischen Gewand lassen wir Amplonius Ratingk de Berka immer wieder lebendig werden, und somit ist er stets gegenwärtig. Eine Bronze-Statue im öffentlichen Raum an zentraler Stelle wäre ein sichtbares Zeichen, um mit nachhaltigem Dank an den großen Bürger Rheinbergs zu erinnern."

Durch sein "wissenschaftliches Können und sein stilles geistiges Wirken" habe er dem Namen der alten Stadt Berka als einer der größten Geistesmänner seiner Zeit einen ruhmvollen Klang verschafft. Doch bisher erinnern in Rheinberg nur der Name des Gymnasiums und eine kleine Straße an Amplonius.

Hackstein: "Wir möchten die Idee von Paul Feltes gerne realisieren und dafür benötigen wir die Unterstützung von Rheinberger Unternehmen, Institutionen, Vereinen und Pumpennachbarschaften."

Bis gestern hatten 75 dieser möglichen Sponsoren einen Brief vom Heimatverein erhalten. Den Grundstock für eine Amplonius-Statue legt Paul Feltes: Er bittet zu seinem Geburtstag um Spenden anstelle von Geschenken.

Die Kosten für die Bronze-Statue in Lebensgröße betragen maximal 30.000 Euro. Den Sockel und die Installation werde Steinmetz Dieter Knop übernehmen, teilte die Vorsitzende mit: "Es wäre schön, wenn nach der Neugestaltung des Marktes das Projekt umgesetzt werden könnte und bis dahin ein Standort gefunden wird. Selbstverständlich werden wir als Heimatverein durch unterschiedliche Aktionen auch Spendengelder akquirieren."

Spenden bitte auf das Konto des Heimatvereins, Stichwort "Amplonius", Sparkasse am Niederrhein, IBAN: DE 59 3545 0000 1560 1021 94.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Heimatverein sucht Sponsoren für Amplonius-Statue


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.