| 00.00 Uhr

Rheinberg
Herr Heuser: Spezialist im Paragraphen-Dschungel

Rheinberg. Herr Heuser ist Oberfinanzrat im Finanzamt. Auch die Kleidung passt zu ihm: Pepitahütchen, Hosenträger, grüne Stoffhose in leichter Hochwasserlänge, die Füße stecken in Socken und den unkaputtbaren Herrensandaletten. Der Herr Heuser ist akkurat, auf den Millimeter genau, so wie sich eben Otto Normalverbraucher einen Staatsdiener in Sachen Finanzen vorstellt. Vor allem als Meister eines eher unüberschaubaren staatlichen Zahlengeflechts brilliert er mit der Denkwelt des Steuereintreibers. Wer kennt sich schon aus in den verschiedenen Kategorien der Mehrwertsteuersätze, nicht nur bei Blumen, Essen auf Rädern, außer Haus oder der "Wurst to go".

Das Pferd und seine vierbeinige Verwandtschaft bis hin zum Maultier haben es ihm angetan, um im Galopp durch die Steuersätze zu jagen. Ausgenommen ist der Esel, der erst steuerlich als verarbeitetes Endprodukte wieder auffällt. "Als Wurst", meint Steuerexperte Herr Heuser. Kabarettist Gernot Voltz steckt in der Rolle des eloquenten Steuerfachmannes, der sein Publikum im Schwarzen Adler gehörig zum Lachen brachte, aber auch für blankes Erstaunen im steuerlichen Irrsinn sorgte. Voltz trifft den Nerv seiner Zeitgenossen, denn das Finanzamt und sein Ordnungssystem ist nicht jedem geheuer.

Das fängt schon bei der Sammlung von Quittungen an. "Quittungen sind das Nervensystem unserer Gesellschaft, aber auch zugleich die Chronologie unserer Lebens", meint Herr Heuser. Gleich tütenweise bekommt er diese Dokumente. Er rät sie zu bügeln. Seitenhiebe, die von Kabarett bis Comedy, von Satire bis Kalauer reichen, hält er bereit und kommt schnell auf aktuelle Themen zu sprechen. Bundeswehreinsätze, Asylantenfrage, Kölner Silvesternacht, Afd und auch so lupenreine Demokraten wie Putin und Schröder haben es ihm angetan. Erlebnisse auf dem Bahnhof, am Fahrkartenschalter, hat er parat, wie auch ihn verstörende Urlaubsbegebenheiten mit Animateuren und Kennenlernspielen. "Kennen Sie Bodypainting?", fragte er sein Publikum, das nichts mehr aus der Erfahrungswelt von Herrn Heuser schockiert. Im Gegenteil, wie der spontane Applaus zeigte. Heuser, Spezialist im artenreichsten Paragraphendschungel, versteht sich auf das Parlieren und sogar auch das Singen. "Karaoke", meint er und stimmt die Melodie zu Alexandras Lied "Zigeunerjunge" an.

Eins sei schon jetzt garantiert: die nächste Steuererklärung wird zum unvergessenen Kulturerlebnis in den eigenen vier Wänden. Seine Mission mit Ewigkeitscharakter des vierten Soloprogramms "Versteuerst du noch oder lebst du schon?" wird immer deutlicher: Die Anerkennung des deutschen Steuersystems als Weltkulturerbe.

(sabi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Herr Heuser: Spezialist im Paragraphen-Dschungel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.