| 00.00 Uhr

Rheinberg
Heute erscheint die Betontod-Single

Rheinberg. "Küss mich" ist die erste Auskopplung aus dem neuen Album der Rheinberger. Von Uwe Plien

Der Motor von Betontod lief in den letzten Zeit eher auf Standgas. Der Grund: Die Rheinberger Punkrockband hat sich Zeit gelassen mit ihrem neuen Album, war auch live nicht so häufig bei großen Festivals zu erleben wie sonst. Und: Betontod haben das Label gewechselt. Nach dem Abenteuer Sony/Columbia unterschrieben die fünf Musiker vor einiger Zeit bei Nuclear Blast, dem größten Heavy-Metal-Label der Welt. Top-Bands wie Slayer, Anthrax und Nightwish stehen dort unter Vertrag.

Nun lassen die Betontoten ihren V8-Motor allmählich wieder aufheulen. Die Band steht gespannt wie ein Flitzebogen in den Startlöchern. Am 13. Januar 2017 erscheint auf Nuclear Blast/Arising Empire das neue Betontod-Album. Es wird "Revolution" heißen, aufgenommen wurde es wieder in den Principal-Studios von Vincent Sorg, Sorg ist unter anderem Produzent von Bands wie Die Toten Hosen, In Extremo und Donots. Ein Name also, der für Erfolg und Qualität steht. Heute erscheint die erste Single-Auskopplung des Albums. Der Song heißt "Küss mich", es gibt ihn als Digital-Download. Ab sofort ist ein Video zu dieser Single geschaltet. Es wurde unter anderem in Hamburg und Berlin gedreht, verantwortlich für den Clip ist Timo Sonnenschein. Ab heute kann m an das Album auch vorbestellen.

Auch die Tourdaten stehen schon fest. Vom 10. März bis zum 1. April sind Frank Vohwinkel (Gitarre), Olli Meister (Gesang), Maik Feldmann (Drums), Mario Schmelz (Gitarre) und Adam Dera (Bass) in acht Städten live zu hören: in Dresden, München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Zürich, Stuttgart und zum Schluss in der Essener Weststadthalle. Karten bekommt man bei Eventim, Metaltix, und im Betontod-Online-Shop. Was den Sound von Betontod angeht, so ändert sich auch auf dem neuen Album nicht viel. Es gibt Punkrock mit Powerpop-Einschlag, schnelle Beats und harte Gitarren, dazu giftige Vocals und deutsche Texte, die kein Blatt vor den Mund nehmen.

Ende dieses Jahres wird der Betontod-Motor übrigens noch einmal richtig auf Touren kommen. Die Band spielt ihr Weihnachtskonzert 2016 am Samstag, 17. Dezember, 20 Uhr, in der Mitsubishi Electric-Halle in Düsseldorf. Auch dafür kann man Karten kaufen. Alle wichtigen Informationen finden Fans auf der Seite:

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Heute erscheint die Betontod-Single


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.