| 15.32 Uhr

Rheinberg
Hier kriegt jeder eine Chance

Rheinberg. Das weltweit tätige Rheinberger Gartenbau-Unternehmen Dümmen ist der Arbeitsagentur ein verlässlicher Partner. Das Ziel ist es, Mitarbeiter fest an die Firma zu binden, um von deren Motivation nachhaltig zu profitieren. Von Uwe Plien

Der berufliche Werdegang von Klaus Lörx ist ein Zickzackkurs – und gerade deswegen etwas Besonderes. Der heute 56-Jährige arbeitete früher im Außendienst bei einem großen Kaffeeröster. Als der von einem noch größeren Konkurrenten geschluckt wurde, musste sich Lörx umorientieren. Mit Ende vierzig erfüllte er sich einen Traum und ließ sich zum Buchhändler umschulen. Doch danach fasste er nicht richtig Fuß – zu alt für die Branche. Als man ihm empfahl, in den Gartenbau zu wechseln, suchte er zunächst in Herongen und wurde dann bei Dümmen in Eversael fündig. Vor vier Jahren gab man ihm dort eine Chance, erkannte seine Dynamik und seine Erfahrung – und machte ihn vor knapp drei Jahren zum Versandleiter.

Starke emotionale Bindung

Was Marketing-Leiterin Sonja Dümmen und den kaufmännschen Leiter Stephan R. Brockschmidt freut, ist nicht nur die starke emotionale Bindung, die Klaus Lörx zum Gartenbau-Unternehmen entwickelt hat. Es ist auch die Tatsache, dass er Kollegen als Vorbild dient. Nach dem Motto: "Ihr schafft das, wenn ihr nur wollt."

"Wir haben inzwischen vier Leuter im Versand, die sonst keine Chance auf dem Arbeitsmarkt gehabt hätten. Leute, die oft schlechte Zeugnisse und Leistungen gebracht haben, weil ihre wahren Fähigkeiten verdeckt waren", schildert Klaus Lörx. Er weiß aus eigener Erfahrung, dass man jede Chance, die sich einem bietet, nutzen muss. Stephan R. Brockschmidt greift das auf: "Bei uns bekommt jeder eine Chance", sagt er.

Berufliche Perspektiven

Wie die Dümmen-Verantwortlichen weiß auch die Arbeitsagentur Wesel, dass der Gartenbau eine Branche ist, in der sich berufliche Perspektiven bieten. "Speziell mit der Firma Dümmen haben wir hervorragende Erfahrungen in der Zusammenarbeit gesammelt", befand Dr. Peter Glück, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Wesel, als er zusammen mit seiner Kollegin Jutta Burandt (Arbeitgeber-Service) den Betrieb in Eversael besuchte. Dümmen beschäftigt am Hauptstandort Rheinberg (ohne die Saison-Kräfte) 170 fest angestellte Mitarbeiter. Zehn Prozent mehr als vor drei, vier Jahren – dadurch, dass man 400-Euro-Kräfte abgebaut hat. Insgesamt beschäftigt der Mittelständler mit Konzernstruktur 1600 Männer und Frauen. Die meisten in Äthiopien und Mittelamerika (noch Costa Rica, bald El Salvador), wo die Jungpflanzen gezogen werden. Seit 2006 sind allein 18 Mitarbeiter eingestellt worden, die vorher arbeitslos waren. Brockschmidt: "Wir setzen auf Nachhaltigkeit. Uns ist wichtig, dass unsere Mitarbeiter eine Beziehung zum Unternehmen haben."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Hier kriegt jeder eine Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.