| 10.14 Uhr

Rheinberg
43 i-Dötzchen an der St.-Peter-Grundschule

i-Dötzchen 2015 an der St.-Peter-Grundschule in Rheinberg
FOTO: Fischer, Armin (arfi)
Rheinberg. Kathrin Seidensticker und Jennifer Schirmacher haben als Klassenlehrerinnen der beiden ersten Klassen der St.-Peter-Grundschule viel zu tun. Den 22 Jungen der Klasse 1a und den 21 Kindern der 1b mussten sie an den ersten Tagen im neuen Schuljahr zunächst einmal das Schulgebäude und das Schulleben näherbringen. Von Uwe Plien

Unter anderem besuchten die Klassen auch Rektorin Gabi Krekeler in ihrem Arbeitszimmer und erfuhren, welche Aufgaben sie als Chefin einer Schule mit jetzt 217 Kindern in neun Klassen hat. Um die neuen Erstklässler kümmern sich auch Fachlehrer, Praktikanten und FSJ-ler (Freiwilliges Soziales Jahr), die zudem im Offenen Ganztag mit aktuell 115 Kindern beschäftigt sind. Zusätzlich gibt es noch das Betreuungsangebot "Verlässliche Schule von 8 bis 13 Uhr", das von 48 Kindern wahrgenommen wird. Der Unterricht läuft auch für die i-Dötzchen bereits in vollem Umfang. Das heißt: Sie haben 20 Stunden pro Woche. Im zweiten Halbjahr werden es zwei Stunden mehr, weil dann Englisch hinzukommen.

Zwei Viertklässler der St.-Peter-Schule kümmern sich übrigens als Tutoren um die Erstklässler und machen ihnen damit den Einstieg ins Schulleben leichter.

FOTO: Fischer, Armin (arfi)
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

i-Dötzchen 2015 an der St.-Peter-Grundschule in Rheinberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.