| 08.21 Uhr

Rheinberg
Montessori-Schule stellt sich vor

i-Dötzchen 2016 der Montessori-Schule Niederrhein stellen sich vor
20 Kinder sind nach den großen Ferien in der Montessorischule in Borth eingeschult worden. FOTO: Montessorischule
Rheinberg. Drei Aktionen in einer Woche: Zwei Tage der offenen Tür und ein Trödelmarkt

20 neue Erstklässler durfte Diana Schwinges-Leo, Leiterin der Montessorischule Niederrhein, zu Beginn des neuen Schuljahres in Borth begrüßen. Das sonnige Wetter und der Empfang der Familien unter freiem Himmel haben zu einem rundum gelungenen Schulstart für die neuen Erstklässler beigetragen.

Dem Grundgedanken Maria Montessoris "Hilf mir, es selbst zu tun" folgend, wurden die i-Dötzchen von ihren Lernpaten zur ersten Unterrichtsstunde begleitet. Abschließend hatten Familien und Freunde bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit, den schönen Vormittag ausklingen zu lassen.

Nach erfolgreichem Schulstart stehen nun heute, am Dienstag, 20., und Donnerstag, 22. September, von 8.30 bis 10 Uhr die nächsten Tage der offenen Tür an, an dem interessierte Eltern des nächsten Schuljahres am Unterrichtsmorgen hospitieren können. Dazu sollten sie sich nach Möglichkeit unter Telefon 02802 948475-0 oder per E-Mail an info@montessori-niederrhein.de oder im Sekretariat anmelden.

Die nächste Aktion findet bereits am Samstag, 24. September, statt, wenn von 13 bis 16 Uhr der vom Monte-Komitee organisierte Trödelmarkt über die Bühne geht. Dieser steht in diesem Jahr erstmalig unter dem Motto "Von Klein bis Groß". Der Vorschlag eines gemeinsam ausgerichteten Trödelmarktes fand bei den Leitungen der umliegenden Kitas St. Evermarus, DRK und Awo großen Anklang. Für "geschmackvolle Verstärkung" wird mit einem gemeinsamen Kuchenbuffet gesorgt. Bei Interesse an einem Standplatz sollte man sich per E-Mail an Komitee@montessori-niederrhein.de wenden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

i-Dötzchen 2016 der Montessori-Schule Niederrhein stellen sich vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.