| 16.52 Uhr

Rheinberg
IG Paul-Gerhardt-Schule: Zentralen Standort halten

Rheinberg. Eltern und Lehrer der Rheinberger Gemeinschaftsgrundschule Paul Gerhardt an der Schulstraße haben eine "Interessengemeinschaft der Paul-Gerhardt-Schule" (IG) gegründet. Immer mittwochs um 19.30 Uhr finden Treffen statt, bei denen über die aktuelle Situation gesprochen wird. Von Uwe Plien

Seit die geplante Neuordnung der innerstädtischen Grundschullandschaft diskutiert wird, sind viele Eltern verunsichert. "Es herrscht große Aufregung", sagte gestern Sabine Mull, die Vorsitzende der Schulpflegschaft. Zusammen mit ihrer Stellvertreterin, Heike Hartmuth, hat die Rheinbergerin im Namen der Schulpflegschaft einen offenen Brief an den Bürgermeister und die Ratsfraktionen geschickt.

Die beiden Mütter beziehen sich auf die Sitzung des Arbeitskreises Schule (die RP berichtete) und die darin erörterten Lösungsansätze. Demnach zeichnet sich ab, dass schon kurzfristig die Auflösung sowohl der Paul-Gerhardt- als auch der Grote-Gert-Schule beantragt werden soll, gleichzeitig aber die Gründung einer neuen Grundschule mit zwei gleichberechtigten Standorten erfolgen soll.

Die Schulpflegschaft begrüße diese Ansätze, heißt es in dem Schreiben. Man schlussfolgere daraus, dass die bei einem Informationsabend in der Paul-Gerhardt-Schule (die RP berichtete) geäußerten Sorgen der Eltern von Politik und Verwaltung verstanden worden sind. Weiter heißt es: "Uns interessiert in diesem Zusammenhang, ob es weitere Aspekte gibt, die für uns wichtig sind."

Der Schulpflegschaft kommt es darauf an, dass das bewährte Schulkonzept auch in Zukunft eine Chance hat. Sabine Mull: "Es lässt sich auch umsetzen, wenn Schulleiterin Frau Hellebrand nicht mehr da ist. Das ganze Kollegium trägt es mit." Daneben stehen die Eltern für den konfessionsungebundenen zentralen Standort an der Schulstraße / Fossastraße ein, dies sei ein wichtiges Merkmal der Schule: "Damit bringt die Paul-Gerhardt-Schule mit ihrem Profil einen entscheidenden Beitrag für den Grundschulstandort Rheinberg ein. Sabine Mull: "Für uns ich wichtig, dass die Eltern für die nächsten fünf, sechs Jahre Sicherheit haben."

Die Schulpflegschaft ist per E-Mail unter hhartmuth@web.de oder sabine.mull@email.de zu erreichen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: IG Paul-Gerhardt-Schule: Zentralen Standort halten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.