| 00.00 Uhr

Alpen
Im schwarzen Anzug zur Konfirmation

Alpen: Im schwarzen Anzug zur Konfirmation
Pastorin Heike Becks und Pastor Dr. Hartmut Becks mit den Ehren-Konfirmanden, die sich nach dem Gottesdienst im Gemeindezentrum trafen und Erinnerungen ausgetauscht haben. FOTO: Armin Fischer
Alpen. Ein seltenes Jubiläum: Irmgard Berkowitz und Kurt Werner (beide 94 Jahre alt) sind vor 80 Jahren konfirmiert worden. Sie waren unter den Jubilaren der evangelischen Kirchengemeinde Alpen, die einen Gottesdienst feierten. Von Sabine Hannemann

Ein besonderer Gottesdienst zum Palmsonntag sorgt bis heute für Gesprächsstoff in Alpen: Konfirmanden, die vor 50 Jahren und mehr ihre Konformation feierten. Das Außergewöhnliche: Diesmal waren zwei Kronjuwelen-Jubilare dabei. Vor 80 Jahren feierten Irmgard Berkowitz und Kurt Werner das Fest ihrer Konfirmation.

Für Pastorin Heike Becks sind die gemeinsamen Feierlichkeiten in der Evangelischen Kirchengemeinde ein generell positiver Trend. "Die Menschen möchten heute ihre Konfirmations-Jubiläen bewusst feiern", sagt sie. Hinzu komme der Aspekt, dass Generationen heute fitter seien und die Menschen länger gesund sind. "Wir werden auch im nächsten Jahr wieder einen schönen Kreis haben", so Pastorin Becks.

Am Palmsonntag traf sich nach dem Gottesdienst der Kreis der Jubilare mit Angehörigen im Gemeindehaus zum Mittagessen. Unter ihnen war auch Irmgard Berkowitz (94). "Das war ein schönes Ereignis", meint sie Tage später im Rückblick. Denn genauso so, wie vor 80 Jahren zogen die Jubilar-Konfirmanden feierlich in die Alpener Kirche ein. "Jeder trug ein kleines Sträußchen am Revers", erzählt sie.

Die Erinnerungen an ihre Konfirmation sind präsent, damals in Bottrop. Die Konfirmation sei ein familiäres Ereignis gewesen. Auch nach dem Gottesdienst ging es nach Hause, wo die Mutter das Festessen gekocht hatte. "Für die Konfirmation hatte ich ein neues schwarzes Kleid bekommen. Das Geld war damals knapp", erinnert sie sich. Zum dunklen Kleid kam ein Mantel, "der bei mir am Kragen mit ein wenig Pelz besetzt war." Eine Konfirmation gehörte in den Familien dazu. "Ich hatte ganz fromme Tanten", fügt Irmgard Berkowitz mit einem Schmunzeln hinzu.

Für Kurt Werner (94), der zusammen mit seiner Lebenspartnerin Veronica Kamps, die Feierlichkeiten in Alpen erlebte, gab es vor 80 Jahren den ersten schwarzen Anzug. Veronica Kamps (89), eine Katholikin, hat der Gottesdienst sehr gefallen: "Als die Konfirmanden feierlich in die Kirche eingezogen sind, das hatte etwas ganz Erhabenes." Alles sei perfekt organisiert gewesen, lobte sie. Auch an die Konfirmationsgeschenke kann sich Irmgard Berkowitz gut erinnern. "Ich bekam damals eine Armbanduhr. Vor lauter Freude darüber konnte ich die ganze Nacht nicht schlafen." Neben dem in Leder gebundenen Gesangbuch gehörte auch eine Sammeltasse zu den Geschenken.

Spannend sei es nochmals vor der Konfirmation geworden. "Wir mussten eine Prüfung vor der Gemeinde machen. Das war eine Aufregung", heißt es aus der Runde, die sich zur Nachbetrachtung im Marienstift zusammengefunden hatte. Ein Lied oder ein Gebet musste auswendig vorgetragen werden. Mit der Konfirmation verband sich ein neuer Lebensabschnitt, in der Regel folgte die Berufsausbildung. Irmgard Berkowitz lernte Verkäuferin, Kurt Werber wurde Schreiner. Zeit, Erinnerungen auszutauschen, hatten auch die Jubel-Konfirmanden am Palmsonntag reichlich. "Da kamen schöne Anekdoten zur Sprache", erzählt Pastor Dr. Hartmut Becks. So habe er erfahren, dass einer seiner früheren Vorgänger sehr streng gewesen sein soll.

Seine Predigt im Festgottesdienst stellte Becks mit dem Propheten Samuel unter die Leitfrage "Brauchen wir einen neuen König?". Dabei nahm der Pfarrer selbstverständlich Bezug zum Ehrentag der Jubel-Konfirmanden, nannte Stichworten wie Freiheit, Verantwortung und Unterordnung. "Viele Konfirmanden haben ihr Leben untergeordnet, beispielsweise in den 1930er Jahren dem Staat, Frauen später der Familie", sagt Becks.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Im schwarzen Anzug zur Konfirmation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.