| 00.00 Uhr

Rheinberg
In Rheinberg und Alpen bittet das DRK zur Blutspende

Rheinberg. Um den Menschen in den Krankenhäusern zu helfen, führt das Deutsche Rote Kreuz auch im neuen Jahr zahlreiche Blutspendeaktionen in der Region durch. Die nächsten Blutspendeaktionen finden statt in Rheinberg am Dienstag, 12. Januar, 15 bis 19.30 Uhr, im Katholischen Pfarrheim St. Peter am Kirchplatz 7 sowie in Alpen am Freitag, 15. Januar, 15 bis 19.30 Uhr im Schulzentrum Alpen an der Fürst-Bentheim-Straße 33.

Täglich benötigt der DRK-Blutspendedienst West 4500 Blutspenden, um die Kliniken und Arztpraxen zu versorgen. Allein in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf werden bis zu 1000 Spenden täglich benötigt. "Ganz besonders werden Blutspender mit dem Rhesusfaktor negativ gesucht", erklärt Stephan David Küpper vom DRK-Blutspendedienst in Ratingen. Der Januar zählt beim DRK zu den Monaten, in denen erfahrungsgemäß viel Blut benötigt wird. Um ausreichend die Patienten mit Blutbestandteilprodukte zu versorgen, wird die Bevölkerung gebeten, einen Blutspendetermin aufzusuchen. Spenden kann jeder Gesunde ab 18 Jahre und der mindestens 50 Kilogramm wiegt. Neuspender sollten nicht älter als 68 Jahre sein. Auch bei dieser Aktion hält das Rote Kreuz für jeden Spender ein kleines Dankeschön bereit. Jeder erhält eine kleine Mikrowellen- beziehungsweise Frischhaltedose mit Ventildeckel.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe wissen wollen, bietet der DRK-Blutspendedienst West die kostenlose Hotline 0800 1194911.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: In Rheinberg und Alpen bittet das DRK zur Blutspende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.