| 00.00 Uhr

Rheinberg
Innovationspreis für Übungsleiterin Corinna Koch

Rheinberg. Die 26-jährige Rehabilitationspädagogin aus Rheinberg trainiert zwei Reha-Sportgruppe beim SV Concordia Ossenberg. Von Uwe Plien

Corinna Koch freut sich, und mit ihr freuen sich die Teilnehmer der beiden Reha-Sportgruppen, die sie beim SV Concordia Ossenberg betreut. Heute wird der 26-jährigen Rheinbergerin der Innovationspreis des Landessportbundes verliehen. Er wird ihr in Wesel für ihr Engagement im Gesundheitssport verliehen.

Corinna Koch hat Rehabilitationspädagogik in Dortmund studiert. "Im April habe ich meinen Bachelor gemacht", erzählt die Rheinbergerin. Eine Anstellung hat sie in der Albert-Schweitzer-Einrichtung für Menschen mit Behinderungen in Dinslaken gefunden.

Nach wie vor betreut Corinna Koch zwei Gruppen in Ossenberg. "Das mache ich schon seit mehr als drei Jahren", erzählt die junge Frau. "Die beiden Gruppen habe ich auch während meines Studiums angeleitet."

In der einen Reha-Sportgruppe mit derzeit zwölf Teilnehmern sind ausschließlich Menschen mit neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Parkinson. Die überwiegend älteren Teilnehmer sind teilweise schon um die 80 Jahre alt und benötigen ein spezielles Training.

Die zweite Gruppe ist auf fünf Teilnehmer begrenzt. "Als ich diese Gruppe übernommen habe, waren das noch Kinder und die Gruppe nannte sich Tigergruppe. Inzwischen sind aus Kindern Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren geworden." Diese Jugendlichen haben geistige Behinderungen und leiden beispielsweise an ADS.

Burghard Kretschmer, der 1. Vorsitzende des SV Concordia Ossenberg, habe irgendwann vorgeschlagen, sich mit den beiden Gruppen um den Preis des Landessportbundes zu bewerben. Schließlich hat sich der Verein mit seinen behindertengerechten Sportstätten auf Behindertensport fokussiert. "Da hat alles gepasst", sagt Corinna Koch. Als dann die Mitteilung kam, dass sie den Preis bekomme, sei die Freude groß gewesen.

Der Landessportbund ehrt heute in der Kunst- und Musikschule Wesel in der Zitadelle vier Personen aus dem Kreis Wesel. Die Ehrungen werden vom Kreissportbund vorgenommen und werden im Bereich Sport und Gesundheit vergeben. Übungsleiterin Corinna Koch bekommt den Preis in der Kategorie Innovation.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Innovationspreis für Übungsleiterin Corinna Koch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.