| 00.00 Uhr

Alpen
Jürgen Bittner regiert in Menzelen-Ost

Alpen: Jürgen Bittner regiert in Menzelen-Ost
Schützenkönig Jürgen Bittner (links) setzte sich gegen die beiden anderen Aspiranten Heinz-Theo Kerkhoff (M.) und Wilfried Evers durch. FOTO: Schützen
Alpen. Spannender Dreikampf um den Königstitel bei der Schützenbruderschaft St. Michael 1683 /St. Walburgis 1912. Franz Baumgärtner erledigte beim Preisschießen das Holzschwein. Kinder kamen beim Sommerfest der KjG auf ihre Kosten.

Jürgen Bittner ist neuer König der Schützenbruderschaft Menzelen-Ost St. Michael 1683/St. Walburgis 1912: Er lieferte sich im königlichen Finale ein spannenden Dreikampf mit seinen Kontrahenten Heinz-Theo Kerkhoff und Wilfried Evers, den er mit dem 213. Schuss um 19.51 Uhr für sich entscheiden konnte. Zu seiner Königin krönte er seine Ehefrau Liane Bittner.

Das Throngefolge des Königspaares besteht aus neun Paaren: Heinz-Theo und Sandra Kerkhoff, Wilfried und Anne Evers, Andreas und Sandra Wieder, Theo Giesen und Anja Bittner, Werner und Margret Thiemann, Gerhard und Marion Scheffers, Wilhelm und Gabi Vingerhoet-Hoberg, Carsten und Ina Fischer wowie Marc und Tina Dickerboom.

Der Auftakt des Schießwochenendes fand bereits am Freitag statt. Zum Biwak traten gut 80 Schützen am Vereinslokal an und marschierten zum Schießplatz. Dort angekommen, begann das Preisschießen auf ein Holzschwein, das auf den Boden heruntergeholt werden musste. Dies gelang letztlich Franz Baumgärtner, der dafür mit einem 50-Euro-Gutschein für die Gaststätte "Zur Deutschen Eiche" belohnt wurde.

Zum Preis- und Königsschießen am Samstag traten mehr als 100 Schützen an. Bei herrlichem Spätsommerwetter versammelten sich viele Familien, Kinder und Besucher unter der Vogelstange.

Die KjG-Menzelen veranstaltete parallel zum Preisschießen wieder ihr großes Sommerfest. Bei den ganz kleinen Gästen sorgten die Hüpfburg, der Kinderschminkstand, das Karussell, ein lebensgroßes Looping-Louie und die allseits beliebte Bimmelbahn für große Begeisterung.

Viele Schützen zeigten sich während des Preisschießens äußerst treffsicher. Den Kopf des Vogels schoss Robert Mosters ab. Den rechten Flügel sicherte sich Ralf Hermsen, den linken Flügel Hans-Josef Dupor. Der Schwanz fiel nach dem Schuss von Robert Haas. Sie alle wurden mit einem Orden ausgezeichnet. Den linken und rechten Fuß schossen Jürgen Bittner und Daniel Schulz, die dafür jeweils ein 10-Liter-Fass Bier gewannen. Weitere Preisträger waren Sascha Kiwitt, Thorsten Schneiders, Volker Oppers, Gerd Hügen, Adolf Tooten, Lars Springer, Rainer van Cleff, Klaus Krupper, Egon Teben, Klaus Karmann, Mark Engenhorst und Hans-Peter Georg.

Am Freitag, 8. September, beginnt das Fest-Wochenende um 17 Uhr mit der Kirmeseröffnung und erlebt mit der Schlagernacht im Zelt einen ersten Höhepunkt. Weiter geht am Samstagmorgen in aller Früh' um 6 Uhr, wenn das Tambourcorps zum Wecken marschiert. Am Samstag präsentiert das Königspaar um 18.15 Uhr bei der Parade am Markt seinen Thron, ehe um 20 Uhr der Krönungsball steigt. Am Sonntag steht um 15 Uhr das Turnier der Fahnenschwenker im Mittelpunkt. Nach dem Gottesdienst am Montag geht die Kirmes mit einem Frühstück zu Ende. Am Dienstag um 15 Uhr überlassen die Schützen der KAB St. Josef ihr Festzelt. Die hat Senioren eingeladen.

(bp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Jürgen Bittner regiert in Menzelen-Ost


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.