| 00.00 Uhr

Rheinberg
Kammerphilharmonie mit Solisten

Rheinberg. Weihnachtskonzert der Musikalischen Gesellschaft am Sonntag in Rheinberg.

Mit einem vorweihnachtlichen Konzert stimmt die Musikalische Gesellschaft auf das Weihnachtsfest ein. Die Kammerphilharmonie Amadé präsentiert am Sonntag, 10. Dezember, 19 Uhr, in der Stadthalle besinnliche Musik von Händel, Telemann über Bach bis Mozart.

Die Kammerphilharmonie Amadé gestaltet den Abend mit drei Solisten unter der Leitung von Frieder Obstfeld. Die 1997 gegründete Kammerphilharmonie Amadé ist eines der bemerkenswertesten jungen Ensembles der Szene. Sie vereinigt Musikerpersönlichkeiten aus ganz Europa. Die Presse lobt die musikalische Sprühkraft, die exzellente Klangbalance, den glockenreinen Orchesterton sowie die Intensität und Transparenz des Orchesterklanges.

Der musikalische Leiter Frieder Obstfeld ist seit 1988 als Dirigent tätig. Für ihn ist die Transparenz des Ensembleklangs besonders wichtig. Als Solistin präsentiert sich die in Kapstadt geborene Geigerin Phoebe Rosochacki. Seit 2000 lebt sie in Deutschland und ist seit 2004 Konzertmeisterin der Kammerphilharmonie. Weiterer Solist ist der Oboist Horst Eppendorf. Er ist seit 1988 Solo-Oboist des Gürzenich-Orchesters Köln. Auch der in Spanien geborenen Trompeter Albert Marigó Sarrión ist als Solist dabei. Während des Studiums sammelte er bereits Orchestererfahrungen, so etwa bei den Duisburger Philharmonikern und den Münchner Bach-Solisten.

Auf dem Programm stehen Werke großer Komponisten wie Händel und Telemann. Der Bogen spannt sich vom dunklen, nächtlichen g-Moll des Concerto grosso bei Händel bis zu den beiden Konzerten für Oboe und Trompete von Telemann. Dessen Instrumentalkonzerte verdienen wegen ihrer Strahlkraft besondere Aufmerksamkeit, zumal in diesem Jahr Telemanns 250. Todesjahr gedacht wird.

Eintrittskarten kosten 20 Euro bzw. 15 Euro für Mitglieder. Es gibt sie in der Buchhandlung Schiffer-Neumann in Rheinberg. Kartenbestellungen können zudem bei Lore Rabe (Telefon 02843 5428) oder auf der Internetseite www.musikalische-gesellschaft.de erfolgen. Jugendliche haben freien Eintritt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Kammerphilharmonie mit Solisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.