| 00.00 Uhr

Rheinberg
Karl-Josef Laumann zu Gast bei der CDA

Rheinberg. Der Bundesvorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann, hat die Rheinberger CDA-Kollegen besucht. Der neue Vorstand möchte dabei "den Gedanken der CDA, dass der Mensch wichtiger ist als die Sache, in den Vordergrund der politischen Arbeit rücken", erklärt der 34-jährige CDA-Vorsitzende Fabian Rus. Neben der CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Sarah Stantscheff und den beiden Landtagskandidaten Frank Heidenreich und Rainer Groß nahm auch Bundespolitiker Karl-Josef Laumann, ehemaliger Landesminister und seit 2014 Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, an einer Vorstandssitzung teil. Laumann ist aber auch mit Leib und Seele ein Mann der CDA, der als Bundesvorsitzender den christlich-demokratischen Arbeitnehmerflügel der Union ein Gesicht gibt. Und genau in dieser Funktion führte ihn sein Weg ins Alte Rathaus nach Orsoy. Laumann machte deutlich, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, dass ein lange Zeit inaktiver CDA-Verband wie in Rheinberg reaktiviert wird. So nahm er sich trotz ausgefüllten Terminplans die Zeit für ein ausführliches Gespräch in der Vorstandsrunde. "Ohne den Einfluss der christlichen Soziallehre wäre die CDU als Volkspartei nicht entstanden. Die CDA ist und bleibt für mich der Schutzpatron der christlichen Soziallehre innerhalb unserer CDU", macht Karl-Josef Laumann deutlich.

Der Vorsitzende Fabian Rus und sein Vorstandsteam blicken sehr zufrieden auf die Vorstandssitzung. Viele Ideen und Pläne stehen für die weitere Arbeit der Rheinberger CDA auf dem Programm.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Karl-Josef Laumann zu Gast bei der CDA


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.