| 00.00 Uhr

Rheinberg
Karneval im Klassenzimmer

Rheinberg: Karneval im Klassenzimmer
Die Klasse 5f der Gemeinschaftsschule Rheinberg feiert Karneval. FOTO: Armin Fischer
Rheinberg. Die Klasse 5f der Gemeinschaftsschule Rheinberg feierte gestern ausgelassen und jeck. Andere "tolle Tage" haben die Schüler und Schülerinnen schon hinter sich: mit den ersten Lernstandsberichten und der Wandertag-Premiere. Von Nicole Maibusch

Lidschatten, Lipgloss und Lippenstift sind nicht gerade Utensilien, die man auf einer Schulbank vermutet. Es sei denn, es ist Karneval und es wird nach Lust und Laune gefeiert. So wie gestern in der 5f der Gemeinschaftsschule. Mit den anderen 5er und den 6er Klassen der Realschule haben sich die 22 Jungen und Mädchen auf die tollen Tage eingestimmt.

Etui und Bücher verschwanden im Ranzen, dafür wurden im Klassenzimmer die mitgebrachten Kostüme hervorgezaubert. Chiara (11) hatte sich eine riesige Sonnenbrille ins Haar gesteckt und Make-up aufgelegt.

Auch Freundin Marie (11) zeigte sich aufgedonnert. Mit Einkaufstüten von hippen it-Läden und dem bekannten hellblauen Kosmetik-Dealer machte das Duo klar: Wir sind die "Shoppingtussen". Und nicht nur die hatten ihre Freude an der jecken Schulveranstaltung: Auch Kollegen vom "FBI" und der "SWAT Einheit" outeten sich beispielsweise als bekennende Jecken. Klar: Da wollten auch die Klassenlehrerinnen Carina Düllmann und Dr. Sonja von der Crone nicht als Spaßverderber dastehen und waren ebenfalls verkleidet.

Ausgelassen feiern

Die beiden Pädagoginnen wussten: Nach den letzten Tagen freuten sich Kids darauf, ausgelassen zu feiern. Denn gleich zwei wichtige "Premieren" standen für die Schüler in der vergangenen Woche an. So gab es die ersten Lernstandsberichte für die 5f. Im Gespräch von Lehrer, Schüler und Eltern ging es darum, die Stärken zu erkennen und individuelle Lernziele zu definieren.

"Viele Schüler waren von ihrer Bewertung positiv überrascht und zeigten sich hochmotiviert, gezielt mögliche Defizite aufzuarbeiten", freute sich Dr. Sonja von der Crone. Damit haben die Zeugnisse von einst sicher etwas von ihrem Schrecken verloren. Das gilt übrigens auch für Marie (11). Die "Shoppingtusse" war stolz auf ihre gute Bewertung und will ihr Leistungsniveau im zweiten Halbjahr auf jeden Fall halten. Motivation weckt Ehrgeiz, weiß Klassenlehrerin von der Crone.

Auf die Eisbahn nach Grefrath

Der erste Wandertag führte die Schüler der 5f auf die Eisbahn nach Grefrath. Ein Heidenvergnügen, wie alle fanden. Nur nicht für Pechvogel Christopher, der sich den Arm gebrochen hatte und von seiner Klasse eine Genesungskarte erhielt.

(RP/rl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Karneval im Klassenzimmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.