| 15.38 Uhr

Alpen/Rheinberg/Sonsbeck/Xanten
Keller und Tiefgaragen wegen Unwetters voll Wasser

Alpen/Rheinberg/Sonsbeck/Xanten : Keller und Tiefgaragen wegen Unwetters voll Wasser
Wassermassen und Schlamm von der Sonsbecker Schweiz ließen am Montag an der Xantener Strasse viele Keller volllaufen . FOTO: Fischer, Armin
Alpen/Rheinberg/Sonsbeck/Xanten . Ein schweres Unwetter mit Starkregen ging am Montag über den Niederrhein nieder. Betroffen waren besonders Rheinberg und Sonsbeck. In wenigen Minuten verwandelten sich Straßen in Flussläufe, Keller und Tiefgaragen liefen voll Wasser.

Die Feuerwehr und weitere Hilfskräfte waren den ganzen Tag im Einsatz. Gegen 9 Uhr ging es in Sonsbeck mit dem großen Regen los. Das Wasser stieg in wenigen Minuten auf den Straßen so hoch, dass Autos kaum noch durch kamen. Hilflos mussten die Menschen erleben, wie die Keller voll liefen. Ein Stunde später hatte das große Aufräumen begonnen.

Feuerwehr, der Bauhof der Gemeinde und das Technische Hilfswerk waren ohne Pause unterwegs. Viele griffen selbst zu den Besen und räumten mit Nachbarschaftshilfe auf. Verletzt wurde niemand, die Höhe der Schäden lässt sich noch nicht abschätzen. Ein Blitzeinschlag führte zu einem Dachstuhlbrand an einem Einfamilienhaus an der Straße Langebend in Brand. Nachdem die Bewohner sich unverletzt aus dem Haus retten konnten, löschte die Feuerwehr die Flammen.

Land unter auch in Rheinberg. 33 Einsätze meldete allein die Feuerwehr bis zur Mittagszeit. Auf der anderen Seite der Sonsbecker Schweiz kam Xanten am Kirmesmontag glimpflich davon. Fünf Unwetter-bedingte Einsätze der Feuerwehr waren bis gestern Nachmittag gemeldet. Auch in Alpen gab es nur drei Einsätze. Die Ampelanlagen an den großen Kreuzungen fielen allerdings aus.