| 00.00 Uhr

Rheinberg
Kinderfinder-Aufkleber soll helfen, Leben zu retten

Rheinberg: Kinderfinder-Aufkleber soll helfen, Leben zu retten
FOTO: Westfälische Provinzial
Rheinberg. Kann ein simpler Aufkleber im Brandfall dazu beitragen, Leben zu retten? Ja, sind sich Theo Geßmann, stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Rheinberg, und die städtische Beigeordnete Rosemarie Kaltenbach sicher. Vor allem kleine Kinder seien im Brandfall verängstigt und verstecken sich, sagt Kaltenbach. Der Kinderfinder-Aufkleber soll Rettungskräften künftig signalisieren, dass sich Kinder in der Wohnung bzw. in bestimmten Zimmern befinden können und damit die Suche erleichtern. Der Sticker wurde nun offiziell vorgestellt.

Der neongelbe Aufkleber in Dreiecksform, der Flammen, ein Kind und eine Leiter zeigt, sollte im unteren Bereich auf die Kinderzimmertür aufgebracht werden, da Rauch physikalisch bedingt nach oben steigt. Die Feuerwehr suche grundsätzlich bei jedem Brandeinsatz ganz intensiv nach anwesenden Personen, ein solcher Hinweissticker aber sensibilisiere zusätzlich, betonte Theo Geßmann.

Die Stadt will die Aufkleber nun an Kindergärten und Tagespflegeeinrichtungen in Rheinberg verteilen. Und auch wenn die Stadt Familien mit einem Neugeborenen besucht, ist der "Kinderfinder"-Aufkleber in der kleinen Geschenketasche mit dabei. Ob der Sticker dann tatsächlich an der Kinderzimmertür angebracht wird, kann die Stadt aber nicht überprüfen.

Die Idee mit dem neongelben Hinweissticker hat Rosemarie Kaltenbach übrigens aus einer kommunalpolitischen Zeitung. Sie fand den Gedanken gut, und hielt kurzerhand mit der Freiwilligen Feuerwehr Rücksprache, ob der Einsatz eines solchen Stickers überhaupt sinnvoll ist. Nachdem die Wehrleute dies bestätigt hatten, kam auch die Rheinberger Provinzial Versicherungsagentur Gericke, Stiel, Verkühlen mit ins Boot. Die hat 1500 Kinderfinder-Aufkleber samt Infoflyer gesponsert.

(nmb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Kinderfinder-Aufkleber soll helfen, Leben zu retten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.