| 00.00 Uhr

Rheinberg
Klassentreffen 40 Jahre nach der Entlassung aus der Schule

Rheinberg. Rheinberger Hauptschüler von einst feierten im Punto.

Auch 40 Jahre nach der Entlassung 1975 hatten sich 14 Ehemalige der Klasse 9b der Hauptschule Rheinberg noch viel zu erzählen. 14 Schüler und Schülerinnen von einst waren zum Treffen ins Punto gekommen. Die meisten wohnen nach wie vor in der Region. Auch Helmut Wiehager als ehemaliger Mathelehrer war mit dabei. Und er war nicht der einzige Lehrer: Der Zufall wollte es, dass Ute Schreyer ganz privat im Punto weilte. "Wir hatten Frau Schreyer öfter mal als Vertretungslehrerin, da haben wir sie kurzerhand mit aufs Gruppenfoto gebeten", schmunzelt die Organisatorin des Treffens, Sabine Leygraf (geb. Temanth).

Der "harte Kern" der 9b hat das Punto übrigens "abgeschlossen" und saß noch bis 4 Uhr in der Früh zusammen. Dabei wurden weniger Erinnerungen an die Schulzeit ausgetauscht. Im Mittelpunkt stand meist das, was nach der Schulzeit kam.

Gemeinsam wurde beschlossen: Im Jahr 2016 will man sich auf jeden Fall wiedersehen.

(nmb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Klassentreffen 40 Jahre nach der Entlassung aus der Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.