| 00.00 Uhr

Rheinberg
Klaus-Dieter Grimm ist neuer Bezirkskönig

Rheinberg. Der König der St. Ulrich Bruderschaft Millingen ist neuer König des Bezirks Moers. Er setzte sich am Samstag im Schützenhaus der St. Sebastianus/St.Georgius Schützenbruderschaft durch, das am Pulverturm in Rheinberg liegt. Zweiter wurde Michael Lisken von der St. Michael Bruderschaft Saalhoff, der beim angeschlagenen Kleinkaliberschießen weniger Teiler hatte. Von Peter Gottschlich

Schließlich entscheiden diese Teiler das Schießen des St. Sebastianus Bezirks Moers, dem 32 Bruderschaften zwischen Moers und Xanten angehören. Einmal im Jahr trägt er an der Schießanlage am Pulverturm das Bezirksschießen aus, bei dem es mehrere Disziplinen gibt. Bei den Männern hatten beim Pokalschießen "Kleinkaliber aufgelegt" gleich elf Schützen 29 und 30 Punkte. Da entschieden die Teiler über Plätze. Axel Dormann von der St. Evermarus Bruderschaft Borth gewann mit einem Teiler von 155 vor Karlheinz Vahnenbruck von der St. Bernardus Bruderschaft Rossenray (Teiler 279) und Heinz Gessmann von der St. Sebastianus/St. Georgius Schützenbruderschaft Rheinberg (Teiler 384).

Genauso knapp ging es auch beim Pokalschießen der Damen aus. Die drei Erstplatzierten hatten 99 von 100 möglichen Punkten erreicht. Es gewann am Ende Margret Willemsen von der St. Willibrord Bruderschaft Wardt vor Gabriele Giesen von der St. Nikolausbruderschaft Veen Winnenthal und Ute Hesseling von der St. Viktor Bruderschaft Birten.

Das Preisschießen der Männer entschied Willi Reintjes aus Rossenray für sich - ebenfalls bei 30 Ringen durch einen besseren Teiler. Zweiter wurde Karlheinz Vahnenbruck aus Rossenray, Dritter Oliver Elsner aus Rheinberg. Den Brudermeisterpokal holte Reiner Lampe von der St. Anna Bruderschaft Annaberg. Bei der Mannschaftswertung konnte sich Rossenray beim Pokal- und beim Preisschießen durchsetzen.

Die Schützen erhielten ihre Pokale und Urkunden von Bezirksbundesmeister Wolfgang Mehring. Bei aller Freude zeigte er sich über den Besuch enttäuscht. "Dem Bezirk Moers gehören 32 Bruderschaften an", sagte der Bezirksbundesmeister. "Also könnten 32 schießen. Es waren nur neuen Bruderschaften da. Vielleicht hängt das auch mit der Europameisterschaft zusammen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Klaus-Dieter Grimm ist neuer Bezirkskönig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.