| 00.00 Uhr

Rheinberg
Kolpingsfamilie Rheinberg: neuer Vorstand

Rheinberg: Kolpingsfamilie Rheinberg: neuer Vorstand
Von links: Achim Jüngst (Kassierer), Christoph Dümpelmann-Berner (Schriftführer), Daniela Gessmann (Jugendarbeit), Tanja Schiffer (Vorstand), Karin Ricking (Sprecherin), Mathias Lorenz (Vorstands), Connie Fritsche und Karina Eichhorn ( Leitungsteam), Georg Welp (Geistlicher Leiter).
Rheinberg. Bei der Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Rheinberg (die RP berichtete) hat der alte Kolping-Vorstand um Willi Tappe und Dieter Mantey seine Aufgaben an ein neues Leitungsteam übergeben.

Inzwischen fand die konstituierende Sitzung des neuen Vorstands statt, der für drei Jahre gewählt wurde: Karin Ricking wird zukünftig als Sprecherin des Leitungsteams fungieren, wobei die Vorstandsarbeit mit verschiedenen Verantwortlichkeiten im Team aufgeteilt wird.

Die Kolpingsfamilie Rheinberg hat insbesondere in den vergangenen Jahren regen Zulauf erfahren - insbesondere im Bereich der "jungen Familien" wuchs die Kolpingsfamilie. Im Sinne Adolf Kolpings versteht sich der Verband als Zusammenschluss von engagierten Christen, der auf der Grundlage des Evangeliums und der christlichen Gesellschaftslehre Verantwortung übernehmen möchte.

In Anlehnung daran plant der neue Vorstand etablierte Veranstaltungen der Kolpingsfamilie Rheinberg beizubehalten und attraktiv weiterentwickeln. Darüber hinaus sollen Schwerpunkte in der Kirchen- und Bildungsarbeit (zum Beispiel die Gestaltung von Gottesdiensten, die Ausrichtung von Bildungsfahrten oder öffentlich zugänglichen Vortragsabenden) und bei sozialen Projekten wie durch die neu gegründete Schulmaterialkammer gesetzt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Kolpingsfamilie Rheinberg: neuer Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.