| 00.00 Uhr

Rheinberg
Kolpingsfamilie sammelt 1317 Paar gebrauchte Schuhe

Rheinberg. Die Kolpingsfamilie hat im Januar bei insgesamt drei Terminen eine Sammelaktion von gebrauchten Schuhen im Pfarrheim durchgeführt (die RP berichtete). Die Aktion läuft zentral über das Kolpingwerk Deutschland unter dem Motto "Mein Schuh tut gut" (www.meinschuhtutgut.de). Die Erlöse kommen der Internationalen Adolph-Kolping-Stiftung zu Gute.

Die gespendeten Schuhe werden zentral gesammelt und durch die Kolping Recycling GmbH sortiert, um dann an weltweit an kleine Händlerfamilien gegeben zu werden. Sommerschuhe gehen zum Beispiel nach Afrika. Winterstiefel in die kalten Regionen der Welt. Die gespendeten Schuhe helfen den Händlerfamilien bei der Sicherung ihres Einkommens und den Käufern, gute und günstige Schuhe zu erhalten.

Die Resonanz auf die Aktion war überwältigend. An den drei Terminen wurden insgesamt 1317 Paar gebrauchte Schuhe im Pfarrheim St. Peter abgegeben. Dabei wurde sichergestellt, dass keine kaputten Schuhe eingesammelt wurden.

Die Kolpingsfamilie Rheinberg dankt allen Spendern und denjenigen, die die Aktion geplant und durchgeführt haben, für ihren Einsatz.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Kolpingsfamilie sammelt 1317 Paar gebrauchte Schuhe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.