| 00.00 Uhr

Alpen
Kuba im Mittelpunkt des Weltgebetstages

Alpen. Fünf Gottesdienste für Frauen in den einzelnen Ortsteilen zwischen Büderich und der Bönninghardt

Kuba, der größte und bevölkerungsreichste Inselstaat der Karibik, steht im Mittelpunkt, wenn am Freitag, 4. März, Gemeinden rund um den Erdball Frauen den Weltgebetstag feiern. Texte, Lieder und Gebete dafür haben Kubanerinnen unterschiedlicher christlicher Konfessionen ausgewählt. Unter dem Titel "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf" erzählen sie von Sorgen und Hoffnungen angesichts der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche in Kuba.

Von der "schönsten Insel, die Menschenaugen jemals erblickten" schwärmte Christoph Kolumbus, als er 1492 an Land ging. Mit subtropischem Klima, weiten Stränden und ihren Tabak- und Zuckerrohrplantagen ist die Insel ein Natur- und Urlaubsparadies.

Der Großteil der über elf Mio. Kubaner ist katholisch. Eine wichtige Rolle spielt die afrokubanische Religion Santería. Im Gottesdienst zum Weltgebetstag feiern die kubanischen Frauen ihren Glauben. Jesus lässt im zentralen Lesungstext (Mk 10,13-16) Kinder zu sich kommen und segnet sie. Gutes Zusammenleben aller Generationen begreifen die kubanischen Weltgebetstagsfrauen als Herausforderung - hochaktuell in Kuba, dem viele junge Menschen den Rücken kehren.

Der Weltgebetstag der Frauen wird in den Alpener Kirchengemeinden ökumenisch gefeiert: Donnerstag, 3. März, um 19 Uhr im Pfarrheim St. Nikolaus Veen; Freitag, 4. März, 9 Uhr in St. Ulrich Alpen, um 16 Uhr in der Ev. Kirche Büderich, 19 Uhr Ev. Gemeindehaus Menzelen-Ost, 19.30 Uhr Ev. Kirche Bönninghardt. Hinterher ist gemütliches Beisammensein im Pfarrheim/Gemeindehaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Kuba im Mittelpunkt des Weltgebetstages


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.