| 00.00 Uhr

Rheinberg
Lange Freiheitsstrafen für Einbrecher-Bande

Rheinberg. Eine Einbrecherbande, die auch in Rheinberg ihr Unwesen trieb, ist zum Teil zu langen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Die Haupttäter müssen für fünf Jahre sowie für vier Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Die Untersuchungshaft wird angerechnet. Das Krefelder Landgericht sah den Tatvorwurf des Bandendiebstahls bei allen sechs Angeklagten als erwiesen an. Von Birgit Lameyer

In unterschiedlicher Tatbeteiligung hatten sie insgesamt 20 Einbrüche verübt oder zumindest den Versuch unternommen, an Beute zu kommen. So war es auch bei einer Tankstelle an der Saalhoffer Straße in Millingen. Dort hatten sie zuvor die Umgebung ausgekundschaftet und waren in der Nacht zum 14. April 2015 in die Tankstelle eingebrochen. Zunächst hebelten die Täter eine Metalltür auf und gelangten dadurch dann in den Verkaufsraum der Tankstelle.

Mit Tabakwaren im Wert von mehr als 800 Euro konnten die Männer damals fliehen. Der Sachschaden, der durch das Aufhebeln der Tür zu beklagen ist, wurde mit 1000 Euro angegeben. Zwischen Januar und Mai vergangenen Jahres hatte die Bande einen Gesamtschaden von knapp 100.000 Euro angerichtet. Die Täter hatten es besonders auf Kioske, Tankstellen und Lotto-Annahmestellen abgesehen.

Der Vorwurf, dass die Täter über Mittelsmänner in Rumänien akquiriert und gezielt dazu eingeschleust worden waren, Verbrechen zu begehen, bestätigte sich vor Gericht nicht. Das Gericht stellte aber heraus, dass es noch weitere Mittäter gebe. Vor der Festnahme hatte es lange Observationen und Telefonüberwachungen gegeben. Ein Teil der Einbrüche war sogar unter Beobachtung der Polizei geschehen, damit weitere Bandenmitglieder gefasst werden können.

Die Verhandlung hatte bereits im Dezember begonnen, musste dann aber kurz vor der Urteilsverkündung im April ausgesetzt werden, weil ein Schöffe schwer erkrankt war.

Ab Juli konnte die Beweisaufnahme dann in verkürzter Form erneut durchgeführt werden. Die Verteidiger gaben zu bedenken, dass keiner der Männer gehandelt hatte, um ein Luxusleben zu führen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Lange Freiheitsstrafen für Einbrecher-Bande


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.