| 00.00 Uhr

Alpen
Mädchen-Tag bei IMI Norgren in Alpen

Alpen. Seit dem Start der Aktion "Girls' Day" im Jahr 2001 haben sich 1,6 Millionen Mädchen an mehr als 100.000 Veranstaltungen beteiligt. Immer mehr Frauen in Deutschland entscheiden sich für einen Beruf aus einem technischen Bereich, einem sogenannten "Männerberuf". Und es sollen noch mehr werden. Schülerinnen ab der fünften Klasse können am Girls' Day einen Tag lang mitarbeiten, werken und tüfteln.

Auch in diesem Jahr lernten sechs Mädchen aus den umliegenden Schulen bei IMI Precision Engineering Norgren in Alpen den Arbeitsalltag kennen und konnten im Laufe des spannenden wie lehrreichen Tages selbstverständlich auch selbst etwas arbeiten.

Nach einer Sicherheitsunterweisung durch den gewerblichen Ausbildungsleiter, Nobert Finmans, wurde den Schülerinnen zunächst IMI Precision Engineering Norgren als metallverarbeitendes Industrieunternehmen sowie dessen Produkte vorgestellt. Die Mädels bekamen auch einen Einblick in die von IMI Precision Engineering Norgren angebotenen Ausbildungsberufe als Industriemechaniker und Zerspanungsmechaniker. Mit Facharbeiterinnen führten sie umfangreiche Gespräche. Dabei ging es auch um "Frauenpower" - und darum, was sie in der sogenannten Männerwelt bewegen kann.

Dann ging es an die Werkbank, wo nun praktisch gezeigt wurde, was man in diesem Beruf alles lernt. Die Mädchen konnten sich aus Metall ein Geduldspiel zurechtbiegen, das sie als Erinnerung mitnehmen durften.

Nach einem abschließenden Mittagessen in der Kantine erhielten die Schülerinnen ein Teilnahmezertifikat, das sie ihren Bewerbungsunterlagen beifügen können. Vielleicht sind sie ja die künftigen Auszubildenden bei IMI Precision Engineering Norgren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Mädchen-Tag bei IMI Norgren in Alpen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.