| 00.00 Uhr

Rheinberg
Maikundgebung des DGB zum 1. Mai

Rheinberg. Der DGB-Ortsverband Rheinberg-Alpen-Sonsbeck-Xanten ruft alle Arbeitnehmer auf, an der DGB-Veranstaltung in Kamp-Lintfort teilzunehmen. Die Maifeier auf dem Campus der Hochschule Rhein-Waal beginnt am Sonntag  um 10 Uhr mit einem "Interreligiösen Gebet" von Christen und Muslimen.  

"Auch, um ein Zeichen zu setzen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, wie wir es leider aktuell in diesen Wochen von AFD, Pegida und anderen rechtsgerichteten Gruppierungen erleben", sagt DGB-Ortsverbands-Vorsitzende Karin Wolk.

Die Rheinberger DGB-Ortsgruppe bietet an einem Kuchenstand selbst gebackene Torten und Kuchen an für die Teilnehmer der Mai-Kundgebung. Kostenfrei, aber mit der mit der Bitte um eine Spende für soziale Projekte der "Arbeitskreise Asyl" in Rheinberg und Kamp-Lintfort als solidarische Unterstützung der Integrationsarbeit. Für Musik sorgt die Coverband "Buckle Up".

Auch in Moers findet morgen eine Kundgebung zum "Tag der Arbeit" statt. Sie beginnt um 10 Uhr und dauert bis etwa 15 Uhr. Veranstaltungsort ist die Festivalhalle am Solimare, Filderstraße 5. Sprechen wird unter anderem Frank Löllgen, Landesbezirksleiter der IG BCE. Für Musik sorgt das Jazz Aktiv Trio. Auch Bürgermeister Christoph Fleischhauer greift zum Mikrofon.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Maikundgebung des DGB zum 1. Mai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.