| 00.00 Uhr

Alpen
Marco Rudolph ist neuer König in Veen

Alpen. Die St.-Nikolaus-Schützen haben einen neuen Regenten. Königin ist die ehemalige Spargelprinzessin Friederike Fell.

Die Veener Schützenbruderschaft Veen-Winnenthal hat ein neues Königspaar: Marco Rudolph und Friederike Fell. Marco Rudolph hat sich am Wochenende in einem spannenden Wettkampf gegen seinen Kontrahenten Christoph Kühnen im 24. Durchgang durchgesetzt. Um 19.30 Uhr fiel der letzte Span zu Boden. Rudolph hatte mit dem vorletzten Schuss den Rumpf enorm gelöst, viele Teile splitterten zu Boden, doch Christoph Kühnen konnte diese Vorlage nicht verwerten, so dass Rudolph sein Werk eindrucksvoll mit einem gezielten Schuss vollenden konnte. Zu seiner Königin wählte er die ehemalige Veener Spargelprinzessin Friederike Fell. Zum ersten Minister erkor er Michael Bertlich, zweiter Minister ist Heinz Bemong jun. Die weiteren Minister und die Thronpaare werden erst noch zusammengestellt.

Zuvor hatte das Preisschießen stattgefunden. Mit neuer Waffe und neuem Vogelstand war die Treffgenauigkeit enorm, so dass zweimal neue Preise aufgehängt werden mussten, damit alle 147 Schützen mindestens einmal schießen konnten. An dieser Stelle richten die Veener ein dickes Dankeschön an die St.-Heinrich-Bruderschaft Bönning-Rill für die leihweise Unterstützung. Die Preisträger sind: 1. Preis (Kopf): Petra Weyers, 2. (linker Flügel) Martin Ophey, 3. (rechter Flügel) Karl-Heinz Gietmann, 4. (Schwanz), Manfred van Rennings (bei diesem Treffer fielen auch die beiden Füße, also drei Preise auf einem Streich); 5. Thomas Ahls; 6. Ulrich-Paul Keisers, 7. Karl-Wilhelm Schweden, 8. Max Grunert, 9. Walter Keisers, 10. Sebastian Gutknecht, 11. Preis: Stephan Weyers, 12. Marco Rudolph, 13. Norbert Hussmann, 14. Mark Buresch, 15. Stefan Maas, 16. Klaus Peters, 17. Matthias Gesthuysen. Alle Preisträger werden am Samstag vom Tambourkorps besucht. Am nächsten Wochenende geht's mit dem Schützenfest und der Kirmes auf dem Festplatz an der Wolfhagenstraße weiter. Am Kirmessamstag, 29. August, weckt das Tambourcorps um 6 Uhr das Dorf. Um 16.15 Uhr ist Antreten am Festzelt zum Umtrunk des Königs. Um 17.45 Uhr wird das neue Königspaar am Pfarrheim zur Parade mit Fahnenschwenken auf dem Sportplatz abgeholt. Nach dem Fahnenschwenkerturnier des HVV Alpen marschieren die Schützen ins Festzelt ein, wo um 19.30 Uhr der Krönungsball beginnt.

Der Sonntag, 30. August, beginnt um 9.15 Uhr mit dem Antreten an der Nikolauskapelle, in der um 9.30 Uhr das Festhochamt sttatfindet. Um 10.45 Uhr ist Antreten am Brunnen zum Frühschoppen und Familientag im Festzelt. Dabei werden die Ehrungen des Preis- und Königschießens vorgenommen. Auch die Vereinsmeister im Luftgewehrschießen werden geehrt. Das Ferienlager-Schützenkönigspaar Sebastian Ghaly und Julie Neumann zieht mit Thron ein. Bei der Kinderbelustigung gibt's Spiel, Spaß und Zauberei.

Am Kirmesmontag, 31. August, treten die Nikolaus-Schützen um 16.45 Uhr an. Um 17 Uhr beginnt in der Nikolauskapelle eine heilige Messe. Anschließens ist die Gefallenenehrung. Um 18.30 Uhr beginn t der Dämmerschoppen zum Kirmesausklang. An allen Kirmes-Tagen spielt die Tanz- und Showband"Highlights".

Weitere Fotos gibt's unter www.schuetzen-veen.de

(up)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Marco Rudolph ist neuer König in Veen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.