| 00.00 Uhr

Rheinberg
Mehrere Verletzte bei zwei Unfällen in Rheinberg

Rheinberg: Mehrere Verletzte bei zwei Unfällen in Rheinberg
Ein Unfallfahrzeug auf der Kreuzung L137/Alte Landstraße. FOTO: A. Stoffel
Rheinberg. Am Wochenende gab es in Rheinberg zwei schwere Unfälle mit mehrere Verletzten, darunter auch Kinder.

Am Freitag gegen 19.05 Uhr bog ein 40 Jahre alter Rheinberger von der Erlenstraße nach links in die Ahornstraße ab. Dabei streifte er ein Auto. Darin saßen neben der Fahrerin - eine 36 Jahre alte Rheinbergerin - auch drei kleine Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren. Die Kinder verletzen sich bei dem Unfall leicht. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus, wo sie nach ambulanter Behandlung schnell wieder entlassen wurden. Dem 40-Jährigen, der offenbar unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Am Samstag - die Alarmierung erfolgte um 16.51 Uhr - kam es nahe der Diskothek "Aratta" zu einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Moerser Straße/Rheinberger Straße (L137), Ecke Alte Landstraße. Eine Fahrzeugkolonne - eine Hochzeitsgesellschaft - war aus Moers kommend auf der L137 unterwegs. Kurz hinter dem "Aratta" bogen die Wagen nach links in die Alte Landstraße ab. Ein Fahrzeug aus der Kolonne stellte sich dazu auf die Gegenfahrbahn, damit die anderen ungehindert trotz Gegenverkehr abbiegen konnten. Aus der Gegenrichtung fuhr eine hochschwangere 31-jährige Fahrerin an diesem quer stehenden Fahrzeug vorbei und kollidierte mit dem Wagen eines 38-Jährigen. Die Frau, ihr 35-jähriger Ehemann und die sechsjährige Tochter verletzten sich. Vater und Kind sind bereits wieder entlassen, die Mutter muss noch im Krankenhaus bleiben. Die Unfallaufnahme gestaltete sich schwierig, weil Unfallbeteiligte aus der Fahrzeugkolonne einer Polizistin ihre Personalien nicht geben wollten. Das änderte sich erst, als Verstärkung kam. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Kamp-Lintfort in Verbindung zu setzen. Telefon: 02842 9340

(up)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Mehrere Verletzte bei zwei Unfällen in Rheinberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.