| 12.20 Uhr

Alpen
Mensa wird deutlich teurer

Alpen. Statt 430 000 Euro muss die Gemeinde Alpen nun 570 000 Euro für die Erweiterung im Schulzentrum einkalkulieren. Beim Rathaus-Neubau bleibt der Kostenrahmen erhalten. Richtfest soll am 16. April sein. Von Uwe Plien

In der Gemeinde Alpen stehen mehrere kostenintensive Baumaßnahmen an. Einige werden Gegenstand der Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses sein, der am Dienstag, 23. März, 17 Uhr, im Rathaus tagt.

Rathausbau Der Neubau geht voran. Derzeit werden die Klinker im unteren Bereich angebracht. Oben wird ein Isolierputz aufgebracht. Als nächstes wird bereits der Dachstuhl gebaut. "Wir gehen davon aus, dass wir am 16. April Richtfest feiern können", sagte Bürgermeister Thomas Ahls gestern. Durch den harten und langen Winter sind die ausführenden Firmen zehn Wochen in Verzug. Der Zeitplan könne aber eingehalten werden, sagte Ahls. Und auch die Kosten bleiben im Rahmen.

Für die Ausgabeküche

Mensabau Die Cafeteria im Alpener Schulzentrum an der Fürst-Bentheim-Straße (Haupt- und Realschule) soll so zu einer Mensa erweitert werden, dass dort künftig die Übermittagsbetreuung stattfinden soll. Das Essener Architekturbüro Allerkamp ist mit der Planung beauftragt. Nun hat sich herausgestellt, dass mit deutlich höheren Kosten zu rechnen ist. Bisher ging die Gemeinde von Gesamtkosten in Höhe von 430 000 Euro aus. Nun stehen 460 000 Euro Baukosten und zusätzlich noch einmal 110 000 Euro Einrichtungskosten im Raum. Ein Grund dafür ist, dass der Boden für eine statische sichere Gründung ausgetauscht werden muss. Aber auch Brandschutz treibt die Kosten. U.a. müssen (was in Alpen auf Unverständnis stieß) die bestehenden Stahlträger komplett mit einem feuerfesten Anstrich versehen werden. Richtig teuer wird die Ausgabeküche mit einer hochmodernen Gebäudetechnik. Ahls: "Es gibt hygienetechnische Anforderungen, die erfüllt werden müssen." Im April, nach der Verabschiedung des Haushaltsplans durch den Rat, soll die Vergabe erfolgen, der Baubeginn ist für Juni/Juli angesetzt, und bis Ende es Jahres soll die Mensa fertig sein.

Zwei Bauabschnitte

Umkleidekabinen Der SV Viktoria Alpen braucht dringend neue Umkleideräume. Im Haushaltsplan 2010 ist bisher ein Zuschuss in Höhe von 150 000 Euro vorgesehen, die Gesamtkosten liegen deutlich darüber. Im ersten Bauabschnitt (400 000 Euro) sollen die Umkleidekabinen mit den erforderlichen Schiedsrichter- und Besprechungsräumen errichtet werden. Das Vereinsheim folgt dann in einem zweiten Bauabschnitt (150 000 Euro). In den Ratsfraktionen bestehe noch eine gewisse Skepsis, was die Eigenleistung des Vereins angeht. "Das Bauvorhaben funktioniert nur, wenn der Verein sich selbst in großem Maße einbringt", so Thomas Ahls.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Mensa wird deutlich teurer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.