| 00.00 Uhr

Rheinberg
Michael Jackson elektrisiert immer noch

Rheinberg: Michael Jackson elektrisiert immer noch
"Hela the world"- Zum großen Finale bat Jackson-Double Csaba Horvát Rheinberger Kinder auf die Bühne im Stadthaus. Die Hymne klang wie ein Vermächtnis, Emotion pur. FOTO: Armin Fischer
Rheinberg. In der Show "Black or White" sprang der Funke schnell über von der Bühne aufs Publikum. Das hörte mehr als 20 Hits. Von Sabine Hannemann

Das Michael-Jackson-Fieber grassierte im Rheinberger Stadthaus und infizierte blitzschnell das Publikum. Sechs Jahre nach dem Tod des wohl weltweit erfolgreichsten Entertainers aller Zeiten sorgte die Show "Black or White" für ein Wiederhören seiner unvergessenen Hits. Die Zuhörer in der Stadthalle erlebten eine musikalische Verbeugung vor dem King of Pop. "Black or White" gehört mit zu seinen größten Hits aus den 1990er-Jahren und zu der Botschaft, dass Menschen aller Hautfarben gleich sind, verbunden mit dem Appell zu Toleranz.

"Rheinberg, are you ready for showtime?" hieß es zu Beginn der über zweistündigen Show im fast ausverkauften Stadthaus. Rheinberg war bereit. Ein Jackson-Superhit jagte den nächsten. Mehr als 20 Songs sollten es zum Schluss sein, die vorgetragen wurden. Mega-Hits wie "Man in the mirror", "Bad", "Beat it" rissen das Publikum mit. Der Funke hatte gezündet. Die Songs führten zurück in eine aufregende, noch immer lebendige Ära der Pop-Geschichte.

Derzeit gilt das Double Csaba Horvát in der Musical- und Show-Szene als einer der besten Jackson-Interpreten, der ganz nah an das Original des King of Pop heranreicht. Songs und Tanz werden bei ihm zu einer spannenden Performance - ganz so wie zu Lebzeiten der Popikone. Die vierköpfige Live-Band, zehn Tänzer und das speziell auf die Show abgestimmte Licht-Design sorgten für eine perfekte Inszenierung.

Die musikalischen Background-Sänger überbrücken mit Soul, Boogie oder Jazz die Zeit zwischen den Jacksons-Songs und gaben dem Jackson-Double Csaba Horvát die Gelegenheit, seine Kostüme zu wechseln. Horvát, der an dem Tag übrigens Geburtstag hatte, tanzte mit unglaublicher Leichtigkeit bis zur letzten Minute durch. Er sorgte mit rasanten Original-Choreographien, inklusive dem legendären Moonwalk, für eine Illusion: Jackson und seine Musik sind unsterblich. Der King of Pop ist zurück.

Csaba Horvát ist gebürtiger Ungar, der an der bekannten Erica-C.- Dance-School Budapest eine Tanzausbildung absolvierte und dazu Gesangsunterricht nahm. Früh spezialisierte er sich auf den King of Pop und sorgte bereits im ungarischen Fernsehen für Aufsehen mit den Jackson-typischen Tanzschritten, den hicksenden Schluchzern und extrem hohen Tonlagen.

Die Rheinbergerin Maria Konrad (36) ist Michael-Jackson-Fan seit sie zehn ist, "weil ich seine Musik, den Tanz, seinen Charakter, die gesamte Person Michael Jackson mag. Ich bleibe einfach immer sein Fan", sagte sie. Davon ist sie überzeugt. Auch ihre Kinder Yannik (12) und Alina (14) sind Michael-Jackson-Fans. In Yannicks Zimmer hängt das alte Poster, das früher seiner Mutter gehört hat.

Yannik trug sogar den glitzernden Jackson-Hut und stand ganz zum Schluss mit anderen Kindern auf der Bühne, die sich im Vorfeld und während der Show dafür gemeldet hatten. "Heal the world" gehört mit zu den letzten Superhits des Mega-Stars. Die Hymne erklang in Rheinberg wie ein Vermächtnis.

In dieser Theater-Saison hat sich das Angebot des Kulturbüros auf die Großen der Musikszene konzentriert. "Seit zwei Jahren stehen wir mit der Seberg-Show-Production in Kontakt. Jetzt hat es mit dieser Show geklappt", freut sich Vera Thuleweit vom Rheinberger Kulturbüro. Zu den nächsten Highlights dieser Publikumsreihe gehören unter anderem "The Cavern Beatles" im Januar und "Merci Chérie" mit einer Hommage an Udo Jürgens im April.

Infos und Kartenreservierungen unter Tel. 2843 171 116

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Michael Jackson elektrisiert immer noch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.