| 00.00 Uhr

Rheinberg
Mitreden, mitdenken, mitentscheiden

Rheinberg. Alle Gemeindeglieder sollen mitreden können - das ist der Wunsch des Pfarreirats von St. Peter. Denn es geht um die Entwicklung der Pfarrei. Seit über einen Jahr haben sich Gemeindevertreter mit diesem Thema beschäftigt. Noch im Laufe diesen Jahres sollen die Überlegungen in einem Pastoralplan verbindlich festgeschrieben werden. Zuvor aber findet heute Abend eine Pfarrversammlung statt, in der die Grundsätze und Leitlinien, die die Gemeindearbeit in den kommenden Jahren prägen sollen, vorgestellt und in verschiedenen Gesprächsgruppen diskutiert werden.

"Wir verstehen uns als Gemeinde, die nahe bei den Menschen sein will" , erläutert Marius Kehrmann, Vorsitzender des Pfarreirates. Dies bedeute eine offene und einladende Gemeinde zu sein, die sich für die Belange der Menschen in Rheinberg einsetzt und so Gottes gute Botschaft lebendig werden lässt.

Dazu müsse das Gemeindeleben an den vier Kirchtürmen in Orsoy, Budberg, am Annaberg und in der Innenstadt erhalten und ausgebaut werden. Nicht der Pfarrer alleine trage dafür die Verantwortung, innerhalb der Gemeinde gebe es viele Verantwortliche, die zum Gelingen der vielfältigen Aufgaben beitragen.

Alle Gemeindemitglieder sind zu der Pfarrversammlung eingeladen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Mitreden, mitdenken, mitentscheiden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.