| 00.00 Uhr

Alpen
Musik vom Hof des Sonnenkönigs bis zu Piaf

Alpen. Das "Kokopelli Saxophon Quartett" gastiert am Sonntag in der evangelischen Kirche in Alpen.

Zu einem Abend mit dem "Kokopelli Saxophon Quartett" lädt der Musik- und Literaturkreis Alpen für Sonntag, 21. Mai, um 17 Uhr in die Evangelische Kirche ein. So, wie der mythische Kokopelli vor rund 2000 Jahren im mittleren Westen Amerikas mit seinem Blasinstrument umherzog und die Menschen mit Musik und Humor erfreute, so begeistern heute die vier Musiker des Kokopelli Saxophon Quartetts ihr Publikum mit dem unverwechselbaren und variationsreichen Klang ihrer Instrumente: Thomas Käseberg (Sopransaxophon), Romano Schubert (Altsaxophon), Georg Niehusmann (Tenorsaxophon) und Christine Hörmann (Baritonsaxophon).

Vielseitig wie das Saxophon ist auch das 1995 gegründete Quartett, das mit immer neuen thematischen Programmen seine Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellt. Ob Musik der Renaissance, Gershwins swingende Songs, französische Musik vom Hofe des Sonnenkönigs bis hin zu Chansons von Edith Piaf oder groovender Jazz, immer wieder überzeugen die stilsicheren werkgetreuen Interpretationen und eigenen Bearbeitungen der vier Saxophonisten Publikum und Kritiker.

Die kurzweiligen Konzerte werden abwechslungsreich moderiert und teilweise mit literarischen Zitaten garniert. Damit schafft das Kokopelli Saxophon Quartett eine sympathische Balance zwischen Information und Entertainment.

Übrigens war das Kokopelli Saxophon Quartett 2003 Finalist des europäischen SaxContest der Firma Yamaha, was - um es mit Eric Satie zu sagen - "beweist, dass Sie sich amüsieren sollten". Karten zu dieser Veranstaltung gibt es im Vorverkauf an der Rathaus-Information sowie bei der Sparkasse am Niederrhein, Burgstraße, für 9 Euro (Erwachsene) und 5 Euro (Schüler). An der Abendkasse kosten die Karten je einen Euro mehr. Mitglieder des Musik- und Literaturkreises erhalten die Eintrittskarten zum halben Preis. www.musikundliteraturkreis-alpen.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Musik vom Hof des Sonnenkönigs bis zu Piaf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.