| 00.00 Uhr

Alpen
Nach Diebstahl: Schützen helfen den Pfadfindern

Alpen. Der Junggesellenschützenverein hat mit Betroffenheit in der RP gelesen, dass der Pfadfinderstamm St. Ulrich Opfer von Einbrechern geworden. Es wurden dabei hochwertige Gerätschaften wie Motorsägen gestohlen. "Es ist erschreckend, dass Verbrechen auch vor Vereine, die sich sozial engagieren, nicht halt macht", so die Schützen. Die Junggeselleschützen helfen den Pfadi bei der Anschaffung neuer Werkzeuge. Schützenthron 2014 um das Königspaar Eberhard und Christa Aldenhoff im Rahmen des Familientages Kaffee und Kuchen angeboten. Er möchte den Erlös an die Pfadfinder weitergeben. Der Junggesellenschützenverein hat den Betrag auf 335 Euro aufgestockt, weil der Verein 335 Jahre alt ist.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Nach Diebstahl: Schützen helfen den Pfadfindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.