| 00.00 Uhr

Rheinberg
Nepomuk-Bruderschaft froh über Anbau

Rheinberg. Die Schützen haben ihren Schießstand erweitert. Nun danken sie den Sponsoren.

Mit einer großzügigen Spende von 1000 Euro durch die Volksbank Niederrhein konnte die Schützenbruderschaft St. Johannes von Nepomuk in Alpsray jetzt den dringend benötigten Anbau an den Schießstand am Bürgerzentrum in Alpsray realisieren. Auch der langjährige Vogelbauer der Bruderschaft, die Tischlerei Wittmann, die den Anbau errichtet hat, beteiligte sich an dem ehrgeizigen Projekt mit einer Spende.

Entstanden ist in den zurückliegenden Wochen ein Vorbau, der bei künftigen Schießwettkämpfen als Umkleidetrakt und dem St.-Martins-Komitee nach dem Martinszug als Ausgabestelle für die Tüten dienen wird. Da die Schießsport-Abteilung der Bruderschaft St. Johannes Nepomuk sehr aktiv ist und der Schießstand für Wettkämpfe mit auswärtigen Mannschaften oft genutzt wird, freuen sich alle sehr über die neueste Errungenschaft.

Oft genug hatten sich nicht nur die Besucher über den Platzmangel beklagt, so Stephanie Beaujean, Sprecherin der Bruderschaft. Ein großer Dank gehe daher an Heinz Hendricks als Vertreter der Volksbank Niederrhein. Ihm habe der Anbau als aktiver und erfolgreicher Schütze der Bruderschaft ebenfalls sehr am Herzen gelegen. Die Bruderschaft, so Stephanie Beaujean weiter, bedanke sich zudem bei Klaus Wittmann von der Tischlerei Wittmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Nepomuk-Bruderschaft froh über Anbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.