| 00.00 Uhr

Rheinberg
Neue Pumpenachbarschaft "Am Park" in Rheinberg

Rheinberg. Bewohner des Neubaugebiets Moerser Straße haben sich zusammengetan und leben den Gemeinschaftsgedanken.

Fünf Jahre nachdem die letzte Nachbarschaft in Rheinberg gegründet wurde, haben sich jetzt im "Baugebiet 50" an der Moerser Straße rund 60 Nachbarn zur neuen Nachbarschaft "Am Park" zusammengeschlossen. "Viele Nachbarn haben bereits vorher in Rheinberg gewohnt und wissen den Zusammenhalt einer Nachbarschaft zu schätzen" so der frisch gewählte Pumpenmeister Lars Kisters.

Um den neuen Nachbarn Rheinberg näher zu bringen, wurde bei einem Geburtstag spontan eine Stadtführung mit Sommerfest geplant. "Das hat allen so viel Spaß gemacht, dass schnell klar war, dass wir das Sommerfest wiederholen werden", so Britta Jacob, Schriftführerin der Nachbarschaft. Auch der Nikolaus hat die kleinsten Nachbarn bereits besucht. Auch St. Martin ist ein fester Bestandteil in der Nachbarschaft.

Bereits jetzt hilft man sich schon untereinander. "Wenn man ein Haus baut und vielleicht auch noch Nachwuchs hat, kennt man natürlich umso mehr die Probleme und Situationen der Nachbarn", so Harry Rütter. "Da hilft man mal dem einen oder anderen am Haus oder trifft sich sonntagsmorgens mit den Kindern vor der Haustür. "Von daher kennen wir uns eigentlich trotz der kurzen Zeit schon recht gut", so der Wahl-Rheinberger.

Die Nachbarn blicken jetzt der Fertigstellung des Baugebietes entgegen. "Insbesondere die Kinderspielplätze fehlen uns schon ein wenig", meint Claudia Klaus, die in der Nachbarschaft das Amt der stellvertretenden Pumpenmeisterin übernommen hat. Aber ansonsten fühlen sich alle hier richtig wohl. "Rheinberg ist ja wirklich schön."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Neue Pumpenachbarschaft "Am Park" in Rheinberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.