| 00.00 Uhr

Rheinberg
Neuer Vorstand für Rhinberkse Jonges

Rheinberg. Clemens Geßmann begrüßte im Saal des Hotel am Fischmarkt zum letzten Mal als Präsident 72 Mitglieder der Rhinberkse Jonges. Nach dem Jahresbericht des Schriftführers Markus Cerkovc und dem Kassenbericht von Kassierer Lars Kisters, wurde der Vorstand entlastet. Bei der Wahl zur Nachfolge des Präsidenten hat sich nur Wolfgang Rams, der bisherige Vize, zur Verfügung gestellt. Er wurde einstimmig gewählt und somit ist Wolfgang Rams der fünfte Präsident der Rhinberkse Jonges seit Gründung 1948.

Da Rams nicht mehr als Vize-Präsident zur Verfügung stand, musste ein kommissarischer Vize gewählt werden. Da sich hier Markus Becker und Lars Kisters beworben hatten, wurde eine geheime Wahl gewünscht. Nach der Auszählung setzte sich Lars Kisters durch und wurde somit kommissarisch für ein Jahr gewählt. Da Lars Kisters als Kassierer wegfiel, musste ebenfalls der Kassierer kommissarisch für ein Jahr gewählt werden. Hier stellte sich der noch amtierende Karnevalsprinz Thomas Schmengler zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt. Turnusmäßig wurden gewählt: Schriftführer Markus Cerkovc, Wagenbaumeister Hubert von Thenen jun., Vize-Saalbaumeister Ralf Renkens. Büttenrednervertreter Wolfgang Pietzonka trat nicht mehr an. Da sich drei Personen zur Verfügung stellten, wurde eine geheime Wahl gewünscht. Georg Welp setzte sich gegen Bernd Geerkens und Swen Denzau durch. Zugleiter Markus Geßmann wurde einstimmig in Abwesenheit gewählt. Kassenprüfer sind nun Daniel Kühn und Jörg Eickers.

Die Prinzenwahl findet am 11. November im "Punto" statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Neuer Vorstand für Rhinberkse Jonges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.