| 00.00 Uhr

Alpen
Niederrhein-Radtour macht auch Station in Alpen

Alpen. Zum achten Mal startet Westlotto gemeinsam mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung eine viertägige Radtour für Freizeitradler. Sie führt diesmal an den Niederrhein. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit mehr als 1000 Teilnehmern. Auf der dritten Tagesetappe am Samstag, 16. Juli, steuern die Radler das Schulzentrum in Alpen an, wo gegen Mittag ein Pausenstopp eingelegt wird. Danach geht es weiter Richtung Voerde. Ziel der dritten Tagesetappe ist am Abend der Kastellplatz in Moers, wo WDR 4 ein Sommer-Open-Air-Konzert mit hochkarätigen Musikern bei freiem Eintritt für alle Interessenten präsentiert.

Die NRW-Radtour startet am Donnerstag, 14. Juli, in Rheinberg und endet nach weiteren Stationen in Kleve, Xanten und Moers und einer rund 255 Kilometer langen Fahrtstrecke am Sonntag, 17. Juli, wieder in Rheinberg. Die Tour wird genutzt, um unterwegs auf Naturschutz- und Kulturprojekte aufmerksam zu machen, die von der NRW-Stiftung unterstützt werden konnten. Dazu gehören in Alpen zum Beispiel die restaurierte Dorfschmiede Peters in Menzelen-Ost und das Heimatmuseum in Veen. Die NRW-Stiftung finanziert ihre Förderungen im Wesentlichen aus Lotterie-Erträgen von Westlotto.

Tagesgäste können auch Einzeletappen oder einzelne Teilstücke ab den ausgewiesenen Pausenorten fahren. Die Gebühren für eine Tagesetappe betragen zehn Euro, für die komplette Vier-Tages-Tour einschließlich Übernachtungen, Verpflegung und weiteren Leistungen zwischen 155 und 315 Euro. Info und Anmeldung: www.nrw-radtour.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Niederrhein-Radtour macht auch Station in Alpen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.