| 00.00 Uhr

Rheinberg
Norbert Ricking (86) ist nun "Ehrenbaas"

Rheinberg. Der Rhinberkse Sprookverein würdigt Verdienste des ehemaligen Vorsitzenden um die Mundartpflege.

Bei der Jahreshauptversammlung des Sprookvereins Ohmen Hendrek konnte der Vorsitzende Rolf Kuhlmann gleich 41 Mitglieder begrüßen. Eine beachtliche Resonanz. Im Jahresbericht ließ Schriftführer Bernhard Evers dann ein erfolgreiches Jahr Revue passieren.

Das Herz des Sprookvereins ist das Treffen der Plattsprecher, die zwei Mal im Monat in der "Alten Apotheke" zusammenkommen und die alte heimatliche Sprache zu pflegen. Zu diesem "Prooten in et Kontörke" kamen im Schnitt 27 Mundartfreunde.

Das Rhinberkse Platt gewinnt immer mehr Freunde. Das belegen die Plattdeutsche Abende und Nachmittage, aber auch die Nachfrage nach der Zeitung Dagwieser. Im vorigen feierte der Sprookverein sein 90-jähriges Bestehen. Das Buch zum runden Geburtstag "Min liew Rhinberk" mit den Zeichnungen von Paul Feltes und einer Chronik des Sprookvereins war ein großer Erfolg.

Die Traditionsveranstaltungen wie "Mettworschpannekuk-Ääte" mit den Rhinberkse Jonges, "Eierpecke" zu Ostern und "Koffidrenke för Plattsprääker" fanden großen Zuspruch. Um den mundartlichen Nachwuchs kümmert sich weiter Rolf Kuhlmann mit der Platt AG an der Grundschule St. Peter.

Schatzmeisterin Käthi Spolders konnte auch von den Finanzen des Sprookvereins her nur Positives berichten. Der Verein sei gut aufgestellt, und die Finanzierung der Veranstaltungen sowie des Dagwiesers seien gesichert, erklärte sie in der Versammlung. Auf der Tagesordnung stand der Antrag, Norbert "Nöpp" Ricking (86) zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Der amtierende Vorsitzende Rolf Kuhlmann würdigte die Verdienste von Ricking, der zehn Jahre lang, von 2001 bis 2011, als Baas (Vorsitzender) den Sprookverein geführt hat. Er belebte die Traditionsveranstaltungen wieder. Ihm habe es der Sprookverein zu verdanken, dass seit 2003 wieder jährlich ein Dagwieser erscheint. Die Versammlung nahm den Antrag einstimmig an. Nöpp Ricking wird fortan den Titel "Ehrenbaas" tragen.

Ein Leitspruch fürs neue Jahr fand Bernhard Evers bei Ohmen Hendrek: "Wej maake dor kenn Politik, äwwer lache dünnt wej dor, dat ons de Buck wackelt. Besonders vandag, wo me so vööl suure Gesechter tu sieh krigg." Das passt für den Sprookverein auch nach 90 Jahren. Immer noch. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Norbert Ricking (86) ist nun "Ehrenbaas"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.