| 00.00 Uhr

Rheinberg
Pfadfinder für "Gast-Freundschaft"

Rheinberg. Morgen am Samstag startet der Pfadfinderstamm Phoenix der Pfarrgemeinde St. Anna in Rheinberg seine jährliche Herbstaktion. Diese steht diesmal unter dem Leitmotiv der Bundes-Pfadfinderschaft "Gast-Freundschaft - für Menschen auf der Flucht".

Gemäß dem Thema der Jahresaktion der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), die in Kooperation mit dem internationalen katholischen Missionswerk "missio" stattfindet, sind in der ganzen Bundesrepublik 95.000 Kinder und Jugendliche aufgerufen, sich mit der aktuellen Flüchtlingsproblematik auseinanderzusetzen und Altersgenossen zu treffen, die aus Krisen- und Kriegsregionen nach Deutschland geflohen sind.

"Flüchtlinge haben einen langen und beschwerlichen Weg hinter sich, besonders Kinder leiden unter der Flucht", betonen die Pfadfinder. Ziel der DPSG sei es, "diese Menschen in Deutschland willkommen zu heißen". Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder möchten mit gutem Beispiel vorangehen und "Deutschland gastfreundlicher machen". Das haben die Pfadfinder der Region auch bei der Demonstration für Menschlichkeit in Xanten deutlich gemacht.

Im Annaberger Pfadfinderstamm geschah dies bereits im Sommerlager und auch in verschiedenen Gruppenstunden der unterschiedlichen Altersstufen. Nun laden die Phoenix-Pfadfinder ihre Familien und Rheinberger Flüchtlingsfamilien zu einem gemeinsamen Tag ein. Es wird gespielt, gesungen, gemeinsam entdeckt und gestaltet, miteinander gegessen und getrunken. Start ist um 11 Uhr im St.-Anna-Pfarrheim, wo die Pfadfinder auch regelmäßig ihre Gruppentreffen haben und viele Flüchtlinge zur Tafel, zur Kleiderstube und zum Erzählcafé kommen.

Der Tag soll mit einem interreligiösen Gebet der katholischen und der muslimischen Gemeinde enden. Dieses findet um 16.30 Uhr in der St.-Anna-Kirche statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Pfadfinder für "Gast-Freundschaft"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.