| 00.00 Uhr

Alpen
Planspiele für die alte Feuerwache nehmen Gestalt an

Alpen. Der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses im Dreieck von Weseler Straße/van-Dornick-Straße ist in vollem Gange. Die Versorgungsleitungen liegen, die Parkplätze für die Wehrleute sind fertig, der Rohbau nimmt Form an. Unterdessen reifen Überlegungen, wie man das alte Feuerwehr-Haus am Willy-Brandt-Platz gut in die neue Zeit hinüberbringen kann. Heute will FDP-Parteichef Thomas Hommen Bürgermeister Thomas Ahls eine Ideensammlung zur Weiternutzung des Gebäudes überreichen, die in den zurückliegenden Wochen auf der Internetseite der Liberalen eingegangen ist. Es gebe "zahlreiche interessante Vorschläge für die alte Feuerwache" dabei, so Hommen.

Unterdessen denkt man im Rathaus in eine ganz andere Richtung. Hier favorisiert die Verwaltungsspitze derzeit den Gedanken, einen formellen Investorenwettstreit auf den Weg für das städtebauliche Filetstück mitten im Ort auf den Weg zu bringen. Wie Walter Adams, Leiter des Fachbereiches Bauen und Planung, der Redaktion auf Anfrage bestätigte, habe man inzwischen mit einem Fachbüro Kontakt aufgenommen. Das Büro sei mit den rechtlich nicht ganz einfachen Regularien eines solchen Wettbewerbes bestens vertraut.

In diese Überlegungen würden dann sicherlich auch die Ergebnisse der Erhebungen zur Aktualisierung des Stadtmarketingkonzeptes einfließen, die gerade angestellt werden. Die Verwaltung werde dem Rat die Möglichkeiten vorstellen.

(bp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Planspiele für die alte Feuerwache nehmen Gestalt an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.