| 00.00 Uhr

Alpen
Platte Reime, wehende Fahnen und ein neues Buch

Alpen. Die Bönninghardt freut sich aufs Heidefest. 13 Vereine gestalten das Programm auf dem Dorfplatz mit.

Die Bönninghardter Vereine und die Dorfwerkstatt laden für Samstag, 26. August, von 14.30 Uhr an zum Heidefest auf den Dorfplatz. Eingeladen sind nicht nur die Heier, sondern auch Gäste aus den anderen Ortsteilen Alpens und auswärtige Besucher. 13 örtliche Vereine haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Die Tambourcorps aus Bönninghardt und aus Bönninghardt-Saalhoff eröffnen das Heidefest. Fahnenschwenker beider Schützenvereine von der Bönninghardt zeigen ihr Können. Plattdeutsches Sprachgut darf nicht fehlen und wird in Reim-Form von Christel Tinnefeld vorgetragen. Der Lepra-Strickkreis zeigt Handarbeiten.

Und es gibt eine waschechte Premiere: Das Bönninghardter Buch mit dem Titel "HEI-mat-Chronik - Leben auf dem Höhepunkt" wird vorgestellt. Die Macher des Buches - der Steuerkreis, die Autoren und der Herausgeber anno-verlag - werden dabei sein.

Eine Cheerleader-Gruppe aus Kamp-Lintfort zeigt eine Choreographie mit akrobatischen Hebefiguren, und der Kirchenchor St. Vinzenz lädt zum Mitsingen ein. Weiterer Höhepunkt wird ein musikalischer Beitrag des Fanfarenzuges Grün-Weiß Xanten sein. Die Jugendgruppe JuBo sorgt für verschieden Kinderspiele, und der Schützenverein Bönninghardt-Vierquartieren organisiert unter fachlicher Anleitung das traditionelle Armbrust-Schießen für Jungen und Mädchen bis 14 Jahre.

Am Bastel- und Spielstand des Fördervereins der Kindertagesstätte St. Martin Bönninghardt bekommen Kinder kostenlos eine Portion Popcorn. Auch Sportliches darf nicht fehlen. Der BSV Rot-Weiß Bönninghardt stellt eine Anlage auf, mit der man die Geschwindigkeit von Fußbällen messen kann. Da zeichnen sich spannende Vergleiche unter den Balltretern ab.

Neben den Getränke- und Grillständen, die von den Schützenvereinen BSV Bönninghardt und Bönninghardt-Vierquartieren besetzt sind, gibt es eine Cafeteria und einen Eiswagen.

Spaß haben und Kontakte pflegen - so die Devise des 5. Heidefestes. Die Bönninghardter freuen sich auf einen geselligen Samstagnachmittag im "Sommergarten von der Bönninghardt". Alle Aktivitäten werden über Lautsprecher von Radiomann Marc Torke und Dorfsprecher Herbert Oymann moderiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Platte Reime, wehende Fahnen und ein neues Buch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.