| 00.00 Uhr

Rheinberg
Polizei nimmt Verdächtigen nach Einbruchversuch fest

Rheinberg. Im Kampf gegen Einbrecher ist die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Daher bittet sie immer wieder, verdächtige Beobachtungen unter dem Notruf 110 sofort zu melden. Als vorbildlich schilderte eine Polizeisprecherin gestern das Verhalten von Zeugen in Rheinberg, die in der Nacht zu Dienstag die Polizei auf die richtige Spur gesetzt hatten.

Gegen 1 Uhr hätten verdächtige Geräusche einen Anwohner an der Wiesenstraße geweckt, so die Polizei. Der 42-Jährige sah nach und entdeckte auf einem Baugerüst auf einem Nachbargrundstück einen Unbekannten. Unterhalb des Rohbaus sah er einen Komplizen, der ganz offensichtlich Schmiere stand. Umgehend wählte er den Polizeinotruf 110 und beschrieb, was er gerade sah.

Als der Rheinberger dann in den Garten ging, sah er, dass das Duo in den Park flüchtete. Noch während sich die Polizeistreife auf der Anfahrt zum Tatort befand, hatte sich ein weiterer Zeuge bei der Leitstelle gemeldet und mitgeteilt, dass ein Unbekannter, der gerade versucht hatte, in eine Garage an der Königsberger Straße einzubrechen, sich über den Günther-Reese-Weg in Richtung Fossastraße aus dem Staub mache. Daraufhin gelang es der Polizei, einen 51 Jahre alten Rheinberger an der Fossastraße vorläufig festzunehmen.

Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der 51-Jährige zunächst versucht hatte, mit dem bislang unbekannten Komplizen in den Rohbau an der Wiesenstraße einzudringen. Der aufmerksame Anwohner hatte beide verscheucht. Kurz darauf hatte der geflüchtete Rheinberger dann versucht, in die Garage an der Königsberger Straße einzusteigen. Das Einschlagen einer Scheibe rief den 49-jährigen Eigentümer auf den Plan, der sofort die Polizei alarmierte. Die nahm den 51-Jährigen vorläufig fest. Auch an dieser Tat war offenbar ein zweiter Mann beteiligt. Von ihm aber fehlt noch jede Spur.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Polizei nimmt Verdächtigen nach Einbruchversuch fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.