| 00.00 Uhr

Alpen
Postkartenaktion soll das grüne Selbstbild schärfen

Alpen. Treffpunkt Bücherschrank: Die Partei verteilte Glückskäfer und will mehr über sich erfahren.

Die Alpener Grünen haben sich zum politischen Jahresauftakt mit Glühpunsch am grünen Bücherschrank an der Ecke Lindenallee/Adenauerplatz getroffen. Mitglieder der Partei verteilten Glückskäfer und Umfragepostkarten und kamen dabei mit Bürgern ins Gespräch über die anstehenden politischen Themen im Ort.

Bei der Gelegenheit wurde auch der Bücherschrank aufgeräumt und eine Hinweistafel angebracht. Auf dieser wird darauf hingewiesen, dass möglichst nur gut erhaltene Bücher in den Schrank gestellt werden und darauf geachtet werden soll, dass die Fächer nicht überfüllt werden. Außerdem wurde eine Hotline hinterlegt, die im Bedarfsfall angerufen werden kann.

Mit der verteilten Umfragepostkarte soll ein Meinungsbild über die Alpener Grünen eingeholt werden und Erkenntnisse darüber, wie die Grünen in der Bevölkerung wahrgenommen werden. Außerdem werden die Alpener gebeten, ihnen wichtige Anregungen zu politische Themen zu geben. "Die ersten Rückläufer sind bereits eingetroffen. Wir wollen mit der Postkarten-Aktion den Bürgerdialog weiter beleben", sagt Partei-Sprecher Peter Nienhaus. Diese Aktion läuft noch bis Ende des Monats. Die Umfragepost kann auch angefordert werden: www.gruene-alpen.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Postkartenaktion soll das grüne Selbstbild schärfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.