| 00.00 Uhr

Rheinberg
Prinz Phillipp I. regiert die Borther Narren

Rheinberg. Dass im Karneval steile Karrieren möglich sind, bewiesen die Borther Narren bei ihrer Prinzenproklamation in der Montessori-Schule. Denn der Tag der Ernennung war für "Prinz Phillipp I." zugleich der erste Tag als aktiver Karnevalist der 1. KG Rot-Weiß Borth und das sogar noch vor dem offiziellen Sessionsbeginn am 11. November. "Phillipp Turin ist erst in diesem Jahr kurz nach Aschermittwoch dem Verein beigetreten und direkt als Prinz eingesprungen", erklärt Thorsten Bongers. Der Präsident der Borther Narren war heilfroh, die Rolle nach zwischenzeitlicher Vakanz besetzen zu können, denn "mit Prinz ist Karneval immer schöner als ohne". Von Erwin Kohl

Als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Borth-Wallach und Mitarbeiter der Brandsicherheitswache der Solvay lag der Beiname "Der Feurige" für den neuen Prinzen praktisch auf der Hand. Dass es dazu kam, verdankt er seiner Tochter. "Ich habe mit Carolin die Wette abgeschlossen: Wenn du in den Verein gehst, mache ich das auch." Das hat sich die Neunjährige nicht zweimal sagen lassen. Sie trat nicht nur umgehend der 1. KG Rot-Weiß Borth bei, sondern ließ sich in ihrer ersten Session auch gleich zur Kinderprinzessin küren. Das freute besonders Mutter Sarah Turin-Smollin: "Ich war 1986 selber Kinderprinzessin und freue mich, dass meine Tochter diese Tradition fortführt." Während ihr Vater vor lauter Nervosität schon um halb sechs aufgestanden ist, geht Carolin "die Wilde" ihre neue Aufgabe ganz locker an.

Mit allen närrischen Bräuchen möchte sich die Borther Kinderprinzessin aber trotz ihres Beinamens nicht so Recht anfreunden: "Bützchen verteilen? Nee, das mache ich nicht." Dafür ist dann wohl ihre Adjutantin Katie van Haren zuständig, deren Opa Heinz van Haren bei der Prinzenproklamation zum Ehrensenator ernannt wurde.

"Wir werden eine Menge Spaß miteinander haben", versprach Phillipp Turin, nachdem er von Präsident Thorsten Bongers zum Prinzen gekürt worden war. Als erste Amtshandlung verteilte der Prinz Orden ans Südlohner Prinzenpaar Prinz Andreas I. und Prinzessin Andrea I., die zur Proklamation angereist waren, sowie die Mitglieder des Elferrates der Borther Narren.

Für die karnevalistischen Höhepunkte des Tages sorgten die Gardetänzerinnen der 1. KG Rot-Weiß. Den Anfang machte die "Tippel- Tappel-Truppe". Unter der Leitung von Jasmin Thornton sorgten die Zwei- bis Siebenjährigen, in Fischkostümen gekleidet, zum Beatles-Hit "Octopus's Garden" für Stimmung. Dass die Borther Karnevalisten zu Recht stolz auf ihre Tanzgarden sind, zeigte sich auch bei den Auftritten der "Borther Sterne" und der "Zipfelgarde", beide unter der Leitung von Isabel Targiel. Eine sehenswerte Vorführung von Solomariechen Laudana Backhaus sorgte schließlich für eine ordentliche Portion Vorfreude auf die Session.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Prinz Phillipp I. regiert die Borther Narren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.