| 00.00 Uhr

Rheinberg
Pro Jahr wählen 50 Kinder Schulen in anderen Städten

Rheinberg. An der Europaschule sind für das Schuljahr 2016/2017 130 Kinder angemeldet; das entspricht exakt der Prognose des Schulentwicklungsplans (SEP). Das Amplonius-Gymnasium besuchen ab dem Sommer 120 neue Fünftklässler. Im SEP war von 95 die Rede. Katharina Hötte (CDU) nutzte die Mitteilung gestern Abend im Schulausschuss, um einen anderen Punkt anzusprechen. 260 Viertklässler, so hatte sie recherchiert, verlassen im Sommer die Rheinberger Grundschulen und gehen auf weiterführende Schulen.

"Aber", so Katharina Hötte. "Von diesen Kindern gehen nur 208 auf die Rheinberger Schulen, 13 gehen nach Alpen. Was ist mit den anderen?" Die Europaschule sei gegründet worden, um deutlich mehr Rheinberger Kinder auf den hiesigen Schulen zu halten. Nach dem Stand der Dinge habe man dieses Ziel verfehlt. Helga Karl vom Schulamt kündigte an, in der Juni-Sitzung des Schulausschusses bekannt zu geben, an welchen Schulen die anderen Kinder angemeldet worden sind.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Pro Jahr wählen 50 Kinder Schulen in anderen Städten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.