| 00.00 Uhr

Alpen
Rathaus warnt vor "Kanalhaien" und mahnt zur Vorsicht

Alpen. Die Verwaltung warnt vor sogenannten Kanalhaien, die in der Gemeinde unterwegs seien. Immer wieder würden Firmen telefonisch oder an der Haustür ihre Leistungen zur Untersuchung und Sanierung der privaten Abwasserleitungen anbieten. Dabei würden sie zunächst mit äußerst geringen Preisen locken. Häufig würden die Arbeiten aber nicht fachgerecht ausgeführt, so die Warnung aus demRathaus. Es werde zudem oft suggeriert, dass die Leitungen dringend saniert werden müssten. Die Gemeinde Alpen warnt alle Grundstückseigentümer, derartigen Firmen telefonisch oder an der Haustür Aufträge zu erteilen.

Die Gemeinde stellt klar, dass nur sie Grundstückseigentümer auffordert, die Dichtheit und Funktionsfähigkeit ihrer Grundstücksentwässerungsleitungen nachzuweisen. Dieses amtliche Schreiben enthalt dann alle erforderlichen Informationen und nenne Fristen. Außerdem enthalte es den Hinweis auf zugelassene, sachkundige Firmen. Vor der politischen Sommer hatte der Rat den Kanal-Tüv, die sogenannte Dichtheitsprüfung, wieder aus der Abwassersatzung gestrichen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Rathaus warnt vor "Kanalhaien" und mahnt zur Vorsicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.