| 17.01 Uhr

Rheinberg
Ehepaar bei Unfall in Transporter eingeklemmt

Kleintransporter kommt von Fahrbahn ab
Kleintransporter kommt von Fahrbahn ab FOTO: Schulmann
Rheinberg. Auf der Autobahn 57 bei Rheinberg in Richtung Kleve ist am Montagmittag ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen und die Böschung hinab gestürzt. Ein Ehepaar wurde eingeklemmt musste von der Feuerwehr befreit werden.

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen kurz vor 14 Uhr auf Höhe des Ratsplatzes "Leucht". Ein Pkw-Fahrer hatte ein vor ihm fahrendes Auto überholen wollen und dabei den Transporter links von ihm übersehen. Beim Versuch auszuweichen, geriet der Transporter in die Mittelleitplanke und wurde von dort vor die beiden anderen beteiligten Autos geschleudert. Auch diese Wagen berührten sich laut Polizeiangaben, allerdings nur leicht. "Die Fahrer konnten selbstständig auf dem Standstreifen bremsen", sagte ein Polizeisprecher.

Der Transporter kam an der Böschung auf der Seite liegend zum Stehen. Darin befand sich ein Ehepaar und nicht wie von der Polizei zuvor geschildert zwei Frauen. Die Eheleute wurden eingeklemmt und von Einsatzkräften der Feuerwehr befreit. Sie wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, sagte der Sprecher.

Ein Fahrstreifen wurde für die Bergungsarbeiten gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise laut Angaben des Sprechers auf einer Länge von bis zu vier Kilometern. Der Stau dauerte etwa zwei Stunden an.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Transporter kommt auf A57 von der Fahrbahn ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.