| 00.00 Uhr

Rheinberg
Rheinberger spendet 150 Mal Blut

Rheinberg: Rheinberger spendet 150 Mal Blut
Großer Bahnhof für die Blutspender. Vorne in der Mitte ist Rolf Kuhlmann mit Urkunde zu sehen. FOTO: Armin Fischer
Rheinberg. Einmal im Jahr ehrt der Stadtverband Rheinberg des Deutschen Roten Kreuzes Menschen, die 50 Mal oder öfter Blut gespendet haben. Damit soll die Bedeutung von Blutspenden zum Ausdruck gebracht werden.

Diesmal hatte das DRK 18 Spender zu einem ausgiebigen Frühstück in die Gaststätte "Zur Alten Mühle" am Budberger Marienplatz eingeladen. In diesem Rahmen wurden die Spender geehrt. Jeweils 50 Mal spendeten Ute Stenmans, Maria Pattberg, Birgit Loch, Hans-Theo Mennicken, Heinrich Rolke, Jens Dirksen-Delgado, Lothar Vogelsang und Frank Waschek. Auf 75 Blutspenden kommen Christel van den Boom, Hildegard Hoffacker, Manfred Gayk, und Hans-Jürgen Donay.

Die Marke "100" schafften Helma Mettler und Egon Kirchhoff. Ein Trio kommt auf jeweils 125 Spenden: Karin Schütz, Franz Schumacher und Dieter Münster. Und Rolf Kuhlmann knackte als einziger Spender die Marke von 150 Blutspenden.

(up)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Rheinberger spendet 150 Mal Blut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.