| 00.00 Uhr

Rheinberg
Rheinberger Verwaltung auf dem Prüfstand

Rheinberg. Die Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) untersucht die Arbeit der Rheinberger Stadtverwaltung. Der Bericht soll in der Woche zwischen dem 11. und 15. Januar vorgelegt werden, sagte Bürgermeister Frank Tatzel gestern auf Nachfrage. Bereits jetzt hat es im Rheinberger Stadthaus allerdings ein Vorgespräch dazu gegeben. Daran nahmen Bürgermeister Tatzel, der Technische Beigeordnete Dieter Paus, die Leiterin des Fachbereichs Personal und Organisation, Günter Scheepers aus der Kämmerei sowie vier Mitarbeiter der GPA teil, die die Untersuchung vorgenommen haben. Die Prüfer haben die einzelnen Fachbereiche geprüft, haben sich den Grad der Verschuldung angeschaut und nahmen auch die Beiträge ins Visier. "Ein Aspekt dabei war, ob wir kostendeckend arbeiten oder nicht", sagte Bürgermeister Tatzel. Wenn die Ergebnisse des Prüfberichts im Januar vorliegen, hat die Stadt noch die Möglichkeit, innerhalb eines Monats Einspruch zu erheben. Von Uwe Plien

Die Öffentlichkeit soll im Rechnungsprüfungsausschuss über den Bericht informiert werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Rheinberger Verwaltung auf dem Prüfstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.