| 00.00 Uhr

Rheinberg
Salsa Picante mit kubanischen Standards im Raum der Stille

Rheinberg. Salsa Picante, spielt am Samstag, 2. Juli, in der MI-Jazz-Reihe im Raum der Stille an der Lützenhofstraße 9. Los geht's hier um 20 Uhr. Salsa Picante wurde 1981 von Düsseldorfer Musikern als Latin-Jazz-Ensemble gegründet. Durch die Bekanntschaft mit Alberto Romero wandelte sich der Stil der Band schon bald zu Salsa, wie sie damals von Eddie Palmieri oder Ray Barretto gespielt wurde. Der Congaspieler Thomas Kukulies und der Pianist Georg Corman begannen eigene Kompositionen und Arrangements für die Band zu schreiben.

1983 wurde die Erste Platte "A Bailar La Salsa" aufgenommen. Auf einer Kuba-Tournee im selben Jahr wurden Kontakte zur dortigen Musikszene geknüpft. Mit der Münchner Band Conexion Latina war Salsa Picante Vorreiter der ersten Salsa- Welle in Deutschlande. Salsa Picante spielt in ihrem neuen Programm alte kubanische Standards. Die Musiker: Eduardo Duquesne (Vocal), Peter Heidl (Flute), Georg Corman (Piano), Günther Rink (Bass), Philip Kukulies (Conga) Thomas Kukulies (Timbales).

Der Eintritt kostet 12, ermäßigt 6 Euro. Karten können im Internet unter www.vhs-rheinberg.de oder unter Tel. 02843 907400 vorbestellt werden. www.mijazz.de www.facebook.com/mijazz

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinberg: Salsa Picante mit kubanischen Standards im Raum der Stille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.